Besuche unsere Sponsoren
Linkliste FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Dienstag, 26. September 2017, 03:57:09
Quicklogin:   Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Position: Home » Forum: Videos & Bilder » Forum: Bilder ... » Sahara Reise mit dem Bike!
2 User in diesem Thema: 2 Gäste
Thema: "Sahara Reise mit dem Bike!" [ Seite 1 2 3 4 ]

Kein neuer Beitrag admin , 04.04.2010, 02:35
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5132 Punkte, 3470 Beiträge
 
Hallo Hermann,

wahnsinns Fotos, Du hast echt ah Handerl für den MOMENT -41--41-

Wünsch Dir ah gutes Weiterkommen -10-





Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Online
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 12:30
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
23. März 2010

Der letzte TAG vor der Heimreise beginnt.

Der Kamelfuß am Ständer ist bei sandigem Boden unbedingt notwendig.



Nach einem guten Frühstück, ABRASTEN!

Dann einen Palmzweig, einen männlichen!
Abschneiden und am Motorrad befestigen.



















Danach wie jeden Tag, Tee trinken.
Zeit zum Entspannen ist genug!









Dann gemütlich Mittgessen.
Kuskus mit Gemüsesauce SCHARF! Super!!



Dann wieder Tee trinken.
Ein Mann holt den Tee an der Haustüre ab, da Frauen ja das haus nicht verlassen dürfen.
Zeit zum Pallavern!
Zeit zum Entspannen! (ja Zeit genug hat jeder in Algerien!)











Das ganze Kochgeschirr, die Polster und Decken die Matten usw. alles was für die Hochzeit
Benötigt wurde wird, da ja nur geliehen zurückgebracht.









Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 12:31
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
Am Abend hatte ich Gelegenheit wieder einige Fotos im Haus zu machen.
Die Braut trägt noch immer ihr Hochzeitsgewand und den Schmuck.
Dieser ist als Wertanlage ein Erbstück!













Danach Abendessen.



Dann noch einen Tee und etwas abrasten und ein wenig Konversation.

Danach sind alle früh schlafen gegangen.





Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 12:31
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
24.3.2010

Erster Rückreisetag!
Frühstück und Verabschiedung!
Heute bis zur Grenze dann bis Tozeur in Tunesien!
















Heiße Quellen sprudeln überall aus dem Boden.
Das Wasser wird in Kühltürmen abgekühlt und in Leitungen zur
Trinkwasserversorgung gepumpt.





Die Regierung baut Häuser, in der Grundausbaustufe.
Die können dann kostenlos bezogen und sollten fertig gestellt werden.
Da das Geld fehlt, stehen viele leer oder werden ohne weiterzubauen bezogen.
Die bleiben dann so, für immer.























Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 12:34
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
Da die Straßen oft mehrere hundert km ganz gerade sind, schlafen viele Fahrer ein!
Auch dieser LKW Fahrer ist eingeschlafen und von der Straße abgekommen.
Überall gibt es wilde Kamele.
Auf diese muss man höllisch aufpassen.
Sprit ist relativ sehr Billig!
Diesel koset 3 € Cent!
Schnell noch beim Onkel vorbei und dann weiter Richtung Grenze!
Einige Stellen sind eingeweht und nur schwer passierbar.
Da kann es schon vorkommen, das man sich niederlegt oder eingräbt.
Zu zweit geht das Aufstellen und freischaufeln viel leichter!
Vorbei an wunderschönen Dünen und immer genug Platz zum fahren!
Dann Weiter bis zur Grenze bei Hazoua.











































Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 12:34
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 



















Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 12:35
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
Die Grenze hatten wir in einer Stunde hinter uns!
Sehr NETT! ALLE!
Ein Grenzpolizist hat uns sogar geholfen die Zettel, die dann sowieso entsorgt werden,
auszufüllen.
Was so zwei tafeln Schokolade alle bewirken!!
Von der Grenze waren es nur noch knapp 80 km bis zum Hotel.
Über Nefta ging es nach Tozeur.
Dort werden die Häuser aus Lehmziegel gebaut und die Lehmziegel in versetzter
Bauweise verarbeitet.
Das gibt zum einen wunderschöne Muster, zum anderen kühlt es die Fassade, da
immer ein Teil der Fassade im Schatten liegt.


































Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 12:35
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
Dann Einzug ins Hotel und zuerst einmal gut verspätetes Mittagessen und Abrasten!
Dann Einkaufen!
Hier in Tunesien bekommt man Unmengen mehr als in Algerien!
Gewürze Schuhe usw. haben wir gekauft.
Eine Hochzeit beobachtet die die braut mit dem Kamel und den Koffern
geliefert hat.





























Danach ein gemütliches Beisammensitzen am Abend und bald ins Bett.

Weitere Berichte folgen!

Hermann


Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 04.04.2010, 13:23
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5132 Punkte, 3470 Beiträge
 
Hallo Hermann,

mal frohe Ostern von Gabi und mir -10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Online
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 14:51
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
25.3.2010

Geplant war die Fahrt Tozeur Hammamed!

Die Sonne war fast nicht zu sehen!
Ein leichter Sandsturm hatte den Tag verfinstert.
Dieser sollte uns bis Gafsa begleiten.
Wind hatten wir dann den ganzen Tag.





















Da es doch einige große Schlaglöcher in den Straßen gibt, findet so mancher LKW
Eines davon.
Die Folge: Achsbruch!
























Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 14:52
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
Es sollte eine vernünftige Strecke sein, ohne zu spät anzukommen.
Leider kam es ganz anders.
Salim hat ein riesiges Loch auf der Straße übersehen!
Ca.2m breit 1,5m lang und 50cm tief!
Das hat die Vorderradfelge nicht überlebt.

Ich war etwas voraus und als ich zurückgekommen bin,
war ich heil froh, dass es ohne Sturz ausgegangen ist.

Ich habe das Problem analysiert erkannt, das es reparabel ist
und sofort mit der Reparatur begonnen.

Die Felge mit Flüssigmetall kleben, den Reifen abdichten, Luft einblasen usw.
Leider nicht so einfach, da ich etwas zu wenig Flüssigmetall für das riesen Loch
Und vor allem für die vielen Haarsisse an der Felge hatte.

Wir konnten den Reifen zwar mit Luft füllen aber die Luft hielt nur jeweils ca. 30 min.
In Kairouan versuchten wir Reparaturmaterial aufzutreiben, leider Vergebens.
So sind wir bis Hammamed bei Dunkelheit gefahren.
Ankunft mit fast keiner Luft in Hammamed, dann Aufpumpen an der Tankstelle und die letzten Kilometer
zum Hotel mit Luft.





















Danach gab´s ein Super Abendessen.
Kalamari! Die größten und weichsten gibt es hier in Hammamed.
Das Hotel „Residence Hammamed“ ist für Motorradfahrer ideal.
Abstellplatz versperrbar im Hof.
Preis 13€ pro Zimmer mit Frühstück.





Eine ausführliche Dusche gabs zur Belohnung auch noch.
Dann haben wir gut geschlafen.




Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 14:52
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
26.3.2010

Start 6h!
Heute nur noch zur Fähre!

Von Hammamed zur Fähre in La Goulette sind es nur 90km.
Salim wollte das Risiko nicht eingehen weiter selbst zu fahren.
Er hat einen Abschleppwagen organisiert, der ihn für 60€
Zum Fährhafen gebracht hat.
In Italien sollte dann ein Serviceteam warten, das das Motorrad
in die Schweiz bringen sollte.




















Am Fährhafen hatten wir Zeit!
Einige nette Wüstenfüchse haben Kaffe und Tee gekocht und wir haben gemeinsam
gejausnet und Erfahrungen ausgetauscht.











Dann gings an Board und ein gemütlicher Abend begann.
Eine Ruhige Überfahrt!











Nach einem guten Abendessen haben wir gut geschlafen.



Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 04.04.2010, 14:52
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
27,3,2010

Letzter Tag!

Höhe Korsika!
Schnee auf den Bergen bis weit herunter!
Aber wunderschönes Wetter!












Wenn wir pünktlich in Genua ankommen, schaffe ich es noch relativ weit bei Tageslicht.
Um 14,15 lief das Schiff in den Hafen ein.
Um 15h war ich bereits bei der Ausfahrt zur Autobahn.
Von da an gab es kein halten mehr.

























Ankunft in Seeboden 20h
Ankunft in Lammersdorf 20,20
Überglücklich und tief Beeindruckt von dem Erlebten.

Ich glaube, dass diese Reise, so wie jede vorher, in gewissem Maße dazu beiträgt meine Persönlichkeit
zu prägen.
Vieles, das ich erlebt habe hat mich erschreckt!
Der überwiegende Teil war sehr positiv.
Vor allem die Freundlichkeit, mit der man mir begegnet ist, sowohl an den Grenzen und bei der Polizei
als auch in der Familie Gouhl, die mich als Familienmitglied aufgenommen hat.
Die Einblicke die mir dadurch ermöglicht wurden waren überwältigend.

Die Armut, und der Mangel den die Menschen dort unten im Allgemeinen leiden,
lässt mich Dankbar dafür sein, hier in Mitteleuropa geboren zu sein und hier leben
zu dürfen.
Die Behandlung der Frauen, die religiöse Intoleranz anders denkenden gegenüber und
das Mistrauen jedem anderen gegenüber, waren erschreckend.

In 2 Jahren möchte ich wieder dorthin fahren, jedoch mit einem Kleintransporter
damit ich all die Dinge mitbringen kann, die wir im Überfluss haben, und die den Menschen
dort das Leben erleichtern könnten.

Es war eine sehr interessante Reise!
Danke an alle, die mir Gute Wünsche mitgegeben und mich mit ihren positiven kommentaren unterstützt haben.

Ich hoffe der Bericht hat einiges von Land und Leuten vermitteln können.
Alle Eindrücke kann man nicht vermitteln, das muss man erleben.

Die „Entschleunigung“ die ich erfahren habe, ist noch wirksam, aber es beginnt bereits der Trott es Alltages.
Ich bin überzeugt, das dennoch etwas davon für immer bleibt.

Hermann





Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
 
Kein neuer Beitrag mani , 04.04.2010, 22:53
Rang: User User User User User User
Registrierung: 12.09.2008, 11:34
Fahrzeug: Jeep Cherokee
Type: Limited
Baujahr: 1990
 

aktiver Offroader mit 49 Punkte, 35 Beiträge
 

Hallo Hermann

Danke für den super Reisebericht

war sehr interessant

Wünsch dir viel Glück für dein weiteres vorhaben

lg Mani-10-


GOES 520 Max ( Offroad )

Offline
 
Kein neuer Beitrag HermannKatsch , 14.04.2010, 09:54
Rang: User User User User User User
Registrierung: 09.12.2009, 15:52
Fahrzeug: Quad/900DTM/Dacia/T5
Type: Terralander X8/DTM900/MCV/T...
Baujahr: 1958-2017
Homepage: http://www.katsch.eu/
 

The Best of Offroad mit 342 Punkte, 280 Beiträge
 
Hallo zusammen! -10-

Da meine Reise in eine ander Welt doch tiefe Spuren hinterlassen hat,
möchte ich, das habe ich versprochen, wieder runterfahren.
Diesesmal jedoch mit einem Auto um einige dringend benötigte Hilfsgüter zu transportieren.
Fahren möchte ich 2012 im Frühjahr.
Dazu suche ich bis da hin einen alten sehr günstigen aber noch für 10000km guten Bus oder
Kastenwagen/Kleintransporter bis 3,5T.
Am besten einen Diesel!
Der Zutand sollte so sein, das er noch durch die Überprüfung kommt, da ich ihn auf mich anmelden muss.
(Wegen der Grenzen)
Leistung ist egal. Ich hab Zeit!

Es ist nicht vorstellbar in eine Gegend zu kommen wo in einer Werkstatt kein Nussensatz zur Verfügung steht.
Wo es keine Säge, nicht einmal eine Handsäge gibt. Wo keine Winch keine Kette und eigentlich rein gar
nichts vorhanden ist.
Kleidung Schuhe Schukl und Spielzeug usw. all das möchte ich runterbringen.

Die Botschaft wird mir helfen, die Güter einführen zu dürfen. daher nur Gebrauchte Waren.

Ein Motorrad 250-350 für den Sand möcht ich schon mitnehmen.

Wenn jemand ein günstigstes Fahrzeug weis, bitte um kurze PN

Vielen Dank für Eure Hilfe-25-


Hermann





Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!-26--40-
http://www.katsch.eu/

Offline
Thema drucken

1 2 3 4    [ Anzeige: 46 - 60 | Gesamt: 60 ]


Ähnliche Themen zu "Sahara Reise mit dem Bike!"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag
Keine Themen vorhanden
 
0.256006 Sek. 8 DB-Zugriffe
powered & hosted by Media-Design S&L Developments