Besuche unsere Sponsoren
Linkliste FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Samstag, 21. September 2019, 06:34:15
Quicklogin:   Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Position: Home » FORUM: TECHNIK [ Siehe Markenspez. - Unterforen ] » Jeep (anklicken zu den Themenforen) » FORUM: TECH - TALK » Umbau auf E- Lüfter bei Jeep Wrangler TJ
1 User in diesem Thema: 1 Gast
Thema: "Umbau auf E- Lüfter bei Jeep Wrangler TJ" [ Seite 1 ]

Kein neuer Beitrag admin , 14.09.2006, 22:09
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Freunde,

heute hab ich dem Werner seinen 2.5er Jeep Wrangler vom Motorgetriebenen Viskolüfter auf E-Lüfter umgebaut.

Der von mir verwendete E-Lüfter ...

1) is 100% wasserdicht

2) hat eine Leistung von 3400 CFM
(3400 cfm = 3400 cubic foot minute = 96 mł die minute = 5760 mł die Stunde)


Die Lüfter haben im Durchschnitt 25% mehr Leistung als Handelsübliche Lüfter in 16"

Ein für uns CNC gefräster Teil (hab ich in 4 Größen) wird in den Schlauch eingebaut und in diesen wird
ein Hochleistungs-Thermoschalter eingeschraubt der den Lüfter dann schaltet (Siehe Foto...)

Der E-Lüfter wird anstatt des Lüfterleitbleches (is aus Kunststoff) eingebaut und bringt daher beim 2.5er
Wrangler vieeeeeeel Platz
-14--14--14-

Der Rest is nur mehr sauber verkabeln und fertig. Ne nicht ganz...

Wir mußten auch noch fürn Servoölbehälter und für den Kühlerausgleichsbehälter ne Halterung fertigen,
aber das war rasch passiert (Siehe Foto...)

Bei ner Probefahrt anschliesend merkten wir das nach den Entfernen des Viskolüfters und des Leitbleches
die Engine auf der Strasse ebenso auf der Autobahn von Grund auf keinen keinen Lüfter fürn Kühler mehr
braucht da die nun frei durchströmende Luft den Kühler mächtig abkühlt.

Am Stand oder bei langsamer Fahrt kommt ab 98° der E-Lüfter ins Spiel und kühlt den Kühler sehr rasch
runter (kurze Einschaltzeiten).

Natürli läuft der E-Lüfter jetzt nach, wennst die Engine abstellst und so bildet sich kein Hitzestau
mehr im Zylinderkopf.

Dies wäre die Lösung für alle unsere Dieselfreunde mit Ihren 2.5er VM Motori Cherokees. Da gibts keinen
kaputten Zylinderkopf mehr
-26-

Kann die Lüfter in 5 Größen und Leistungsvolumen liefern, so das wir auch für den 2,er Cherokee TD ne
Lösung parat haben.

Das die Entfernung des Originallüfter auch Power bringt is eh klar. Liegt irgendwo bei 5 bis 7 KW und
bis zu 20NM, aber darüber sollte objektiv der Werner selber hier nen Beitrag einbringen und euch mal
den Einbau aus seiner Sicht schildern, ebenso seine Erfahrungswerte.


Link zu den Fotos vom Umbau......





Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag jeep329 , 15.09.2006, 16:22
Rang: User User User User User User
Registrierung: 20.09.2005, 01:20
Fahrzeug: Jeep
Type: Wrangler TJ 2.5L
Baujahr: 1999
 

aktiver Offroader mit 34 Punkte, 28 Beiträge
 
Nachdem ich mir Ende April in einem etwas heftig genommenen Schlammloch mit dem serienmäßigen Viskolüfter
den Motorraum vollschaufelte (auch jeep035 hat da so seine Erfahrungen ;-) ) und dabei die Lima und dazu
gleich auch noch den Regler killte schien mir die Alternative dies durch einen für solche Situationen
abschaltbaren E-Lüfter weitestgehend zu verhindern plausibel.

Gestern war es dann soweit:
Runter in Dietmars Garage, Servoöl- und Kühlmittelausgleichsbehälter ausgehängt, Luftleitkasten - der
beim 2,5er ca. 40cm breit ist um die fehlenden 2 Zylinder zu überbrücken


- abgeschraubt, Viskolüfter runter - schon war alles für den Umbau bereit.

Die zuerst gefaßte Idee, den E-Lüfter im Luftleitkasten zu montieren wurde fallen gelassen. Wozu sollte
der Luftleitkasten noch gut sein? Die warme Abluft wird nur unnötig auf den Motorblock geleitet. Durch
die Montage des E-Lüfters direkt am Kühler gewinnt man eine Menge Platz wodurch auch die Servicefreundlichkeit
steigt und die Abluft optimal abgeführt werden kann.



Thermoschalter samt Gehäuse in den Wasserschlauch eingesetzt, das ganze mal provisorisch verkabelt und
dann der erste Probelauf. Wie nicht anders zu erwarten - bisher alles nach Plan.
Servoöl- und Kühlmittelausgleichsbehälter provisorisch befestigt und auf zur ersten Probefahrt am Güterweg
um den Motor mal ordentlich auf Temperatur zu bringen. Auch hier alles im grünen Bereich, der Thermoschalter
und der E-Lüfter funktionieren perfekt. Zurück in Dietmars Garage wurde von ihm die Verkabelung inkl.
Relais und zusätzlicher Sicherung professionell verlegt. Fehlten nur mehr die Befestigungen für Servoöl-
und Kühlmittelausgleichsbehälter. Auch kein Problem für Dietmar. Vom alten Luftleitkasten die Befestigungen
runtergeschnitten, für den Servoölbehälter zusätzlich einen massiven Auslegerarm geschweißt, montiert
und schon war alles wieder solide befestigt am bisherigen Platz.



Dann eine ausgiebige Probefahrt mit Dietmar. Untertouriges Beschleunigen, hohe Drehzahlen über eine längere
Strecke auf der Autobahn - Lüfter und Thermoschalter arbeiteten auch hier perfekt.
Beim Fahren ist ein Leistungs- und Drehmomentzuwachs spürbar, gerade bei meinem "Schwachbrüstigen" erfreulich.
Mir kommt auch vor, daß er jetzt besser am Gas hängt und spontaner reagiert. Bei der Probefahrt meinte
Dietmar, daß meiner bezgl. Beschleunigung einem Serien-4.0er-TJ in nichts mehr nachsteht.

Greift man bei laufendem Motor und E-Lüfter (sowie geöffnetem Thermostat, eh kloa) auf die Vorderseite
des Kühlers und die Motorhaube - beides kühl, nicht wie bisher ziemlich heiß.

Etwas ungewohnt ist, daß nach dem Abstellen des Motors der Lüfter einige Minuten nachläuft. Als ich gestern
von Purbach nach Wien zurückkam lief er ca. 3 Minuten nach, stellte sich für ca. 20 Sekunden ab, lief
dann wieder für ca. 1/2-1 Minute an, das Ganze dann noch 2 Mal. Dietmar erklärte, daß durch den Nachlauf
des Lüfters eine Art Siphonwirkung im Kühlmittelkreislauf ensteht, die dazu beiträgt nach dem Abstellen
des Motors den Hitzestau abzuführen.

Was jetzt noch fehlt ist der Schalter für das bewußte Abschalten des Lüfters in speziellen Situationen
(Wasserdurchfahrten, Schlammlöcher, etc.), den bekomm ich nächstes Mal.

@Wolfgang: den E-Lüfter kann ich nur empfehlen ... -10-

lg
Werner



Offline
 
Kein neuer Beitrag RoBärt , 15.09.2006, 20:43
Rang: User User User User User User
Registrierung: 06.05.2005, 20:11
Fahrzeug: Hyundai
Type: Starex
Baujahr: 2007
 

The Best of Offroad mit 219 Punkte, 181 Beiträge
 
@didi: anderes Fahrzeug - gleiches Problem -12-
Diesen Umbau sollte ich wie du mir geraten hast meinen Rex auch zukommen lassen.
Nur wie ich dir schon mal gesagt habe ist meine derzeitige Zeit eine Mangelware.
Dieses Projekt sollten wir uns mal als Winterarbeit zukommen lassen.
Da könnten wir das andere auch noch abschließen.
-38- Ich weis ja eh das du mir schon seit längerem im Nacken sitzt. -38-
Aber irgendwann werd ich auch wieder Zeit haben - hoffe ich doch mal -15-
Tschüss bis bald


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Freundliche Bikergrüße vom RoBärt aus Wien

Das Leben ist ein Scheißspiel - aber die Grafik ist geil -10-

Beiträge sind private Meinung



Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 13.10.2006, 00:08
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo liebe Offroader,

hab heute endlich die 3 E-Lüfter für Ossi, Wolferl und meinen (fürs VIECH) geliefert gekriegt.

Hab meinen schon mal angepasst und er sitzt -26- Werd aber noch die Schrauben des Wasserpumpenrades abflexen,
damit ca 1,5cm Platz is zwischen E-LÜFTER und Wasserpumpenrad.

Einbaudokumentation folgt von meinem, Ossis und Wolferls TJ 4.0er.

Auch werden die Beiden Ihre Erfahrungen wie da Werner (siehe oben) hier sicherlich auch posten.

Mal sehen wie sich mein VIECH mit E-Lüfter bewegt, sollte auch beim 4.0er sichtbar was bringen (zumindest
unten rum).
Da ich vorhab im Winter auf nen 4.9er STROKER um zu bauen (ca 300 PS) is der E-Lüfter mit 4200 CFM schon
ah dringende Aktion.
Ausserdem geht ma der Viskolüfter schon am Ar****.


Wie gesagt alles weitere in den nächsten Tagen -10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag jeep252 , 15.10.2006, 12:25
Rang: User User User User User User
Registrierung: 20.05.2005, 14:15
Fahrzeug: Jeep
Type: Wrangler TJ Sahara, 4,0l
Baujahr: 2003
 

Power-Offroader mit 90 Punkte, 76 Beiträge
 
Gestern war es soweit, Dietmar hat den E-Lüfter bei meinem 2003er TJ eingebaut. Nach Anfangsschwierigkeiten
- eine neuartige, unmögliche Montage des Viskolüfters ab 2003 und somit fast unmöglich Demontage ohne
Spezialwerkszeug - ging der Einbau des E-Lüfters inkl. aller erforderlichen Relais und Elektrik zügig
vonstatten.

Die Heimfahrt erfolgte über Donnerskirchen, Leithagebirge und da waren die Unterschiede zum Viskolüfter
deutlich spürbar.

Deutlich mehr Drehmoment ab 1000 U/min, der Motor hängt besser am Gas, insgesamt wirkt der TJ deutlich
agiler. Selbst bei engen Kurven bergauf beschleunigt der 4L im 3. Gang knapp über 1000 U/min mit Nachdruck
ohne dass man das Bedürfnis hat, auf die 2te zurückzuschalten.

Ähnlich auf der Bundesstraße: bei 100 km/h hängt der TJ in der 5ten weit besser am Gas, Überholen geht
jetzt auch in der 4ten zügig, wo vorher schon unbedingt die 3te notwendig war.

Ein herzliches Dankeschön an Dietmar für die - wie immer - spürbare Aufwertung meiens TJ!

@ Wolfang aus Tirol: Du bist mit Deinem TJ nächste Woche dran, bin schon gespannt auf Deine Eindrücke!
Die Ausbauschwierigkeiten Deines Viskolüfters gibts dann nicht mehr, Dietmar hat dann das notwendige
Werkzeug!

Sehr zu meinem Leidwesen kann ich nächste Woche nicht in ACS dabei sein, ich wünsche Euch allen viel
Spaß in Ungarn!

Lg. Ossi


Offline
 
Kein neuer Beitrag Erni , 10.09.2007, 18:28
Rang: User User User User User User
Registrierung: 02.06.2005, 08:34
Fahrzeug: JEEP Wrangler
Type: TJ 4.0L
Baujahr: 1998
 

Power-Offroader mit 103 Punkte, 89 Beiträge
 
Hallo Jungs

Wir waren am vergangenen Wochenende endlich bei Dietmar in Purbach und haben uns den E-Lüfter und mein
242 VGT Eingebaut.
Nach einigen Missverständnissen und der Überwindung der Sprachbariere (Liechtenstein/Burgenland) haben
wir dann doch rasche Vortschritte gemacht. -42-
Leider war unser Zeitplan durch missverständnisse sehr knapp geraten und so konnten wir nicht mehr im
Wald testfahren. -5-
Mike hat sich mit mir ums VGT gekümmert und Dietmar mit meinem Freund um den Lüfter.
Vom VGT Umbau gibt's leider keine Bilder, da mich das zu sehr fasziniert hatte, hab ich vergessen Bilder
zu machen. -16-


Hier ein paar Bilder vom E-Lüfter...







Schon auf der Probefahrt hat man den merklich höheren Drehmementzuwaschs spüren können und als ich dann
durch die Weinberge bin hats mich endgültig überzeugt. Auf der Autobahn nach Wien war der durchzug auch
deutlich zu spüren.


Hier meine Schalter kreation...
So sollte versehentliches ausschalten weitestgehend ausgeschlossen sein.




Die Verkabelung im Original Sicherungskasten...


Hab mir die Krimpverbindungen demontiert, da die Stecker nicht gehalten haben.
Nun ist alles sauber verlötet, mit Schrumpfschläuchen isoliert und in stabielen Führungsrohren mit Kabelbindern
verlegt.
Ich glaub Dietmar muss sich eine neue Crimpzange leisten... -14-


DC hat netterweise schon an die beschriftung ab Werk gedacht... -12-


Als wir unser Baby in Wien wieder verladen wollten, kam der erste 242er VGT Test.
Es regnete in strömen und die Verladerampe war dem entsprechend seeeeeeeeeeehr rutschig.
Einige PKW's schafften die Auffahrt nur mit ordentlich Anlauf, was im Westbahnhof nicht so einfach ist.

Wir sind im Allrad und gesperrter Hinterachse ohne probleme hochgekommen.
Der nachfolgende Pajero hat sich da schon schwerer getan... -35-

Liebe Grüsse aus dem Fernen Liechtenstein...

Erni



Wrangler TJ, 98er, 2 Zoll OME, 33x12.5x17, 4.88 Achsen, ARB Sperren, Edelstahl Stossstangen usw 8-)


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 10.09.2007, 20:53
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Erni,

werd die Krimpzange morgen glei entsorgen, so was geht ma am Ar**** -5--5-

Wollts no verlöten, aber dann habts eigentlich guit gehalten, Sheet -4--4-

Beim nächsten mal wennst bei mir bist zeig ih Dir schon die NEUE Krimpzange -10--12--14-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag Erni , 23.09.2007, 16:30
Rang: User User User User User User
Registrierung: 02.06.2005, 08:34
Fahrzeug: JEEP Wrangler
Type: TJ 4.0L
Baujahr: 1998
 

Power-Offroader mit 103 Punkte, 89 Beiträge
 
Hallo zusammen

Bin immer noch super zufrieden mit dem E-Lüfter... -12-
Nun hab ich aber eine kleine Frage:
Gibt es verschieden eingebaute E-Lüfter?
Hab mir die berichte nochmals durchgelesen und hab festgestellt das meiner NICHT nachläuft?
Im gegensatz zu dem von Jeep329 -7-

Zitat:
Etwas ungewohnt ist, daß nach dem Abstellen des Motors der Lüfter einige Minuten nachläuft. Als ich gestern
von Purbach nach Wien zurückkam lief er ca. 3 Minuten nach, stellte sich für ca. 20 Sekunden ab, lief
dann wieder für ca. 1/2-1 Minute an, das Ganze dann noch 2 Mal. Dietmar erklärte, daß durch den Nachlauf
des Lüfters eine Art Siphonwirkung im Kühlmittelkreislauf ensteht, die dazu beiträgt nach dem Abstellen
des Motors den Hitzestau abzuführen.


Grüsse
Erni




Wrangler TJ, 98er, 2 Zoll OME, 33x12.5x17, 4.88 Achsen, ARB Sperren, Edelstahl Stossstangen usw 8-)


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 23.09.2007, 17:01
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Erni,

ja es gibt unterschiede.

Am Anfang haben wir nachlaufen lassen, davon sind wir aber abgekommen, da bei 4.0er die thermosyphonwirkung
sehr hoch ist und so die Engine sowieso nachkühlt und der Lüfter bis zu ner halben Stunden nachlaufen würde .

Beim 2.5er is das ah bisserl anders daher haben wir hier nen Nachlauf belassen.




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag Erni , 04.10.2007, 21:26
Rang: User User User User User User
Registrierung: 02.06.2005, 08:34
Fahrzeug: JEEP Wrangler
Type: TJ 4.0L
Baujahr: 1998
 

Power-Offroader mit 103 Punkte, 89 Beiträge
 
Hey Jungs

Bei mir ist natürlich wieder mal als erster was mit dem E-Lüfter passiert!!!! -33-

Heute durfte ich eine Weiterbildung auf dem Bodensee an Bord der Hohentwil geniessen.
Auf dem Weg von dort nach Hause war auf der Autobahn noch alles in Ordnung.
Als ich aber auf Grund des Einsetzenden Feierabend Verkehrs nur Zäh voran kam wurde meine Wassertemp.
sehr hoch.
Es fing an süsslich zu riechen usw...
Naja, als ich dann bei mir war stellte ich fest das mein Ventilator keinen mucks von sich gab!

Also, FEHLERSUCHE... -35-
Als erstes viel mir auf, das mein Relais etwas verschrumpelt aussieht und sehr heiss ist.
Dann, habe ich den Ventilator ausgebaut und mal direkt an eine Stromquelle gehängt.
Der Ventilator macht nur einen kleinen Ruck und fertig.
Also hab ich mir den Visko-Lüfter wieder eingebaut und mit Dietmar diskutiert.

Nach meinem ersten Ärger habe ich den Lüfter dann doch genauer angesehen und festgestellt das da eine
Schraube fehlt.
Es hat sich eine der vier Schrauben am Ventilator gelöst!!!! -33-
Nun klemmte diese den Rotor fest und nicht's ging mehr.
Also kurz gegen die Garantiebestimmung verstossen -14- und die Sicherungsspange entfernt und nachgesehen.
Tatsächlich! Die Schraube klemmt wunderbar drin.
Werd mir morgen die nötigen Teile besorgen und die Schrauben mit Loctite sichern.

Nun mein Rat an alle Jeeper mit E-Lüfter. Nehmt euch kurz die Zeit und schaut ob noch alle Schrauben
fest sind und sichert sie! Das kann dumm enden!!!
-9-

Liebe Grüsse
Jeeper Erni



Wrangler TJ, 98er, 2 Zoll OME, 33x12.5x17, 4.88 Achsen, ARB Sperren, Edelstahl Stossstangen usw 8-)


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 05.10.2007, 00:13
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Erni,

hab Dir eh am Telefon gesagt, das is bis dato no nie passiert -10-

Der Werner, Ossi, Wolferl, die fahren fast täglich mit Ihren Jeep´s und keiner hatte je Troubles.

Aber bei den nächsten Lüftern ( san gleich 2 Stück 36cm fürn Rocky sein Cherokee) werd ich gleich von
vornherein die 4 Bolzen mit hochfester Schraubensichrung sichern, so was passiert sicherlich ned 2x.

Aber wie Du weist kann das beste Trum mal was haben. Das hier sich eine der Halterungsschrauben gelöst
hat is untypisch aber ausschliesen kannst son Scheiß leider nie. Wie gesagt werd zukünftig alle Lüfter
mit hochfestem Schraubensicherungslack selber sichern.

Soll ich Dir nun einen Ersatz schicken oder is das Problem gelöst -7--2-

Ruf mich an, Nummer is unten.

PS: Hab meine gleich angeschaut und die san fest, hab den schon wie obige Freunde seit gut nem Jahr drinnen.




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag Erni , 05.10.2007, 17:05
Rang: User User User User User User
Registrierung: 02.06.2005, 08:34
Fahrzeug: JEEP Wrangler
Type: TJ 4.0L
Baujahr: 1998
 

Power-Offroader mit 103 Punkte, 89 Beiträge
 
@alle

Hab mir das Material besorgt und die Schrauben mit Weicon hochfest gesichert.
Nun sollten sich die sicher nicht mehr lösen. -12-

Das beste kommt jetzt! Der Lüfter läuft tadellos, obwohl er geklemmt hat und das Relais "geschmolzen" ist.
Zum Glück ist die Sicherung dann doch geflogen, sonst hätte das noch andere Auswirkungen haben können.
Der Lüftermotor ist aber doch ein tapferes Kerlchen. Hätte nicht gedacht das er wirklich noch geht.

Also kann die nächste Offroadtour kommen... -14-

Grüsse aus dem fernen Liechtenstein... -35-

Erni



Wrangler TJ, 98er, 2 Zoll OME, 33x12.5x17, 4.88 Achsen, ARB Sperren, Edelstahl Stossstangen usw 8-)


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 05.10.2007, 23:58
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Erni,

Freut mich das der E-Lüfter wieder funzt.

Freut mich weniger das Dir das mit der Schruabe passiert is, weil den hast von mir und das darf ned sein.

Hätte der Lüfter den tot gesehen, dann wäre das ah reiner kostenloser Austausch gewesen, auch wennst
ihn aufgemacht hast, sofern der eigentliche Fehler noch erkennbar gewesen wäre.

Hast wie gesagt und auch auf Rechnung 2 Jahre Garantie, ohne wenn und aber.

FAZIT aus der Sache....

Ab jetzt werden alle Lüfter die wer von mir bekommt sofort die 4 Schrauben mit hochfester Schraubensicherung
behandelt, so das sich das Problem ned wiederholen kann -10-

Wie gesagt passieren kann immer was, aber dafür hat man ja Garantie. Beobachte den Lüfter, und wenns
doch noch troubles gibt dann machen wir an Austausch.

Tschau und beste Ggrüße ins Fürstentum aus dem Lande near Hungary, auch ans Mädl und Deinem Freund der
mit Dir da war -10--10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
Thema drucken

1    [ Anzeige: 1 - 13 | Gesamt: 13 ]


Ähnliche Themen zu "Umbau auf E- Lüfter bei Jeep Wrangler TJ"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  Suche TJ 4.0 0 773 09.12.2018, 20:05
Von: fred1
09.12.2018, 20:05
Von: fred1

  Grand Cherokee ZJ 5.2 Facelift 0 1136 10.07.2018, 14:15
Von: zeflo
10.07.2018, 14:15
Von: zeflo

  RE 3,5 Zoll Superflex Komplettfahrwerk GC ZJ 0 930 10.07.2018, 11:12
Von: zeflo
10.07.2018, 11:12
Von: zeflo

  Tunesien mit den ATVs 2018 0 1609 01.05.2018, 11:24
Von: HermannKatsch
01.05.2018, 11:24
Von: HermannKatsch

Thema Wichtig: Der letzte der hier postet .......... 47 32948 16.12.2009, 13:10
Von: admin
18.04.2018, 15:10
Von: admin
 
0.219593 Sek. 8 DB-Zugriffe
powered & hosted by Media-Design S&L Developments