Besuche unsere Sponsoren
Linkliste FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Freitag, 15. Februar 2019, 22:47:11
Quicklogin:   Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Position: Home » FORUM: TECHNIK [ Siehe Markenspez. - Unterforen ] » Jeep (anklicken zu den Themenforen) » FORUM: TECH - TALK » Luftfederfahrwerk für CJ / YJ /TJ / XJ / ZJ / WJ / KJ, fertig zur Typisierung........
3 User in diesem Thema: 3 Gäste
Thema: "Luftfederfahrwerk für CJ / YJ /TJ / XJ / ZJ / WJ / KJ, fertig zur Typisierung........" [ Seite 1 ]

Kein neuer Beitrag admin , 23.01.2006, 19:49
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Bin grad beim von mir konstruiertem Luftfeder-Fahrwerk beim testen, nähmlich ein 2,5" variables
Luftfederfahrwerk das die original Schraubenfedern um 75% entlastet.


Das Fahrwerk besteht aus, nach unseren Vorgaben angefertigten Air Suspension Shocks System, mit integriertem
Luftfederbalg (600 Kg pro Luftfederbalg Tragkraft), siehe Foto.

Habe die Luftfedereinheiten am Freitag eingebaut und mit ner einfachen Druckluftversorgung mal das ganze
Wocheende testgefahren. Irre -9--9--9-


. Bei nem Systemdruck vorne 7 Bar und hinten 6,8 Bar hast Du ein 2,5" Fahrwerk (also um 2,5" höher).

. Der Jeep (Testwagen is Gabis 4.0 TJ) liegt in der Kurve und neigt sich fast nix, daher kannst Du
Autobahnauffahrten wo ohne Druck die Hinterachse bei 60 KM/h schon kommt mit über 80 KM/h fahren und
dann geht er langsam über beide Achsen ab.

. Unebenheiten überfliegst Du wie auf Wolken.

. Im Gelände schluckt das Fahrwerk alles und bügelt dir Schlaglöcher von 10 bis 20 cm wie wennst auf
ner Autobahn fährst.

. Ah Hammer is die Achsverschränkung. Da ja die Luft über ein Querströmventil und ne Drossel von dem
einfedernden Luftbalg in den anderen gedrückt wird tacht die Achse / Rad bis zum Anschlag ein aber genauso
weit geht das Rad auf der anderen Seite raus, so das im Extremfall die Schraubenfeder schon fast lose
ist. Ich krieg mit der Lösung selbe Achsverschränkungen hin wie mit meinem Rubicon Express 4" Fahrwerk
in meinem -9--9--9--9--9-

. mit Forumsuser MIC bin ich am Freitag bei ihm in Unterwaltersdorf auf den vereisten Feldwegen mal gebolzt
und er meinte nur das er mit seinem bei der Hälfte des Tempos schon vom Sitz fliegt und am Hardtop anschlägt
-12--12- -12--12- Da er normalerweise keiner is der unnötig vom Gas geht, war das mal ein echtes Kompliment -12--12-

zu beseitigende Troubles:

Sichtbare Probleme die nach 400 KM Testfahrt (100Km Offroad) aufvielen

. Da vorne der Druck um um gut 25% höher ist (durch das höhere Gewicht) ist die Federsteifigkeit proporzional
auch merklich härter.

Nach kurzer Diskussion mit Mike (Schriftführer im Club und Avionik-Profi bei AUA) haben wir uns für nen
zusätzlichen 1 oder 2 Liter Druckbehälter für das System der Vorderachse entschieden.
Dadurch bleibt zwar der Druck gleich aber durch das 1,5 bis 2 fache Volumen ist die Komprimierungsrate
in Ihrer Progresivität der der Hinterachse wieder gleich.

Problem erkannt, Problem gelöst -14-

. Die hinteren Dämpfer sind zu lange für vorne, daher schlagen sie rasch durch. Dies ändere ich durch
eingens nach meinen Wünschen abgelängte Luftfederdämpfer die mir die Firma innerhalb von 2 Wochen aus
den USA liefern wird. Dann sollte das Problem gegessen sein.

Problem erkannt, Problem gelöst -14-

Der Rest is jetzt nur mehr Feinabstimmung. Sollten ned no was dazwischen kommen si das Fahrwerk Ende
Februar ausgetestet, mit TÜV versehen und fertig

Die Luxusversion des Fahrwerks mit ECU Steuerung und gut 8 Ventilen erfordert einiges an Kopfarbeit in
der Abstimmung (die Lösung mit Neveaureglern is schon fertig), da wir hier folgende Dinge mit reinprogramieren
wollen:

1) 3 verschiedene Höhen
2) Federsteifigkeit in 3 Stufen (durch zu und weg schalten von Druckbehältern)
3) Das ganze 100% Offroadtauglich egal ob Du Trial oder Trophy fährst.


Das ganze Fahrwerk wird in der Ausbaustufe-1 im Februar mit nem EU Teilegutachten typisiert und is dann
zu haben.

Hierbei is wie folgt drinnen im Paket:

2 x Luftfederdämpfer vorne ( Marke OCSS )

2 x Luftfederdämpfer hinten ( Marke OCSS )

1x Kompressor 10 Bar

1x Druckregelschalter für Kompressor (8,5 Bar / 10 Bar)

1x 1 Gal Druckkessel (Für den Kompressor)

1x Reifenfüll Euroventil (wenn schon ah Kompressor an Board is)

2x Druckregler (für vorne zB 3,5 Bar und hinten zB 2,5 Bar für 0.5" Höher, also Straße)

2x Druckregler (für vorne zB 7,0 Bar und hinten zB 6,8 Bar für 2.5" Höher, also Offroad)

1x PAS-Valve (Piezo Automatic Sensing Valve)
Diese Ventil wird einerseits zur Steuerung der Fahrwerkshöhe gebraucht und andererseits um über den gesamten
Federweg (volle Dämpferlänge 21cm Hub) eine fastz liniare Federrate zu erreichen !!!!!!!

1x 3/2 Wege Ventil zur Ansteuerung des PAS- Ventils für die Fahrhöhen (0,5" oder 2,5" Fahrwerkshöhe)

6x Rückschlagventil

4 Drosselventile (einstellbar)

Alle notwendigen 1/8 Verschraubungen und 10m 6mm Schlauch sowie 4m 4mm Schlauch

Der Preis wird ca € 1.400.- bis € 1.800.- sein.


Optional:


2x manuelle Druckschaltventile zur zu und wegschaltung der Zusatzdruckbehälter damit man die Federsteifigkeit
von sehr Komfortabel bis Offroadsportlich mit nem Tipper wechseln kann.



Auf das Fahrwerk gibts natürlich Garantie und ein EU weit gültiges TÜV Gutachten.

Hersteller: OCSS (Offroad Center Suspension Systems www.ocss.at ) also ich selber und ah paar jeepernarische
Freunde wie Mike, Wolfgang und no ah Paar.


Komponenten Ursprung:

1) Luftfederdämpfereinheiten werden in den USA bez Belastbarkeit und Ausführung nach unseren Vorgaben
für uns gefertigt und durch OCSS zugekauft.

2) Ventilsteuerungen kommen aus Österreich und Schweden ( siehe HALDEX Niveauregler (.PDF) welche aber
von uns umgebaut werden, da diese für LKW`s eigentlich sind) und ebenfalls auf das Fahrwerk abgeändert.

3) Kompressor und Kessel kommt aus Deutschland

4) ECU Electronic Controll Unit ist eine Eigenentwicklung zusammen mit ner Österreichischen Firma welche
spez auf Automatisierungselektronic is.

5) Verrbindungen und Verschraubungen sind alle aus NIRO und aus Österreich.

Möchte mich auch an dieser Stelle bei allen Zulieferern bedanken für Ihre Zusammenarbeit in dem Projekt.


Wer Fragen hat ruft einfach an -10-

Das Fahrwerk kann jeder gegen Voranmeldung gerne selbst mal bei mir in Purbach testen (mitfahren und
geniesen) . Bin in den nächsten Wochen gut 2000 Testkilometer unterwegs -12--12- -14-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 24.01.2006, 17:08
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo,

hier mal die ersten Bilder der Luftfeder-Dämpferlösung:


Hier siehst Du die hintere linke Luftfeder-Dämpfereinheit



Rechte Seite beim Achsverschränken gänzlich drinnen (aber noch gut 4cm Platz im Radkasten)



Linke Seite ausgefedert und durch den Luftdruck der rechten Seite zusätzlich noch ausgedrückt





Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag jeep252 , 24.01.2006, 17:26
Rang: User User User User User User
Registrierung: 20.05.2005, 14:15
Fahrzeug: Jeep
Type: Wrangler TJ Sahara, 4,0l
Baujahr: 2003
 

Power-Offroader mit 90 Punkte, 76 Beiträge
 
@Dietmar!

Scheint ja der Oberhammer zu sein, die Bilder sprechen für sich!!!
War ich anscheinend etwas zu früh dran mit meinem Fahrwerk.
Apropos: die hinteren Dämpferhalter, die an der Achse angeschweißt sind, rosten mir weg, und das nach
nicht ganz einem Winter. Ist zwar dickes Metall, will dem Rostfraß aber trotzdem nicht zuschaun. Wie
behandle und konserviere ich das am besten?

G. Ossi


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 24.01.2006, 18:24
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo,

wennst beim Werner bist soll Dir der das gleich auch machen, OK -10-

Das Fahrwerk is wirklich der Hammer -26-

Man könnte Deines noch um diese Möglichkeit erweitern

PS: Mach Dir was mit dem Werner nwegen Einbau NP242 aus die Parts sind alle da -10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag jeep252 , 24.01.2006, 18:36
Rang: User User User User User User
Registrierung: 20.05.2005, 14:15
Fahrzeug: Jeep
Type: Wrangler TJ Sahara, 4,0l
Baujahr: 2003
 

Power-Offroader mit 90 Punkte, 76 Beiträge
 
@Dietmar!

Na super, Termin geb ich Dir bekannt. Vergiss bitte nicht die restliche Parts an den Werner zu liefern:
.)Höherlegungsschienen für beide Sitze (+Schrauben!!!!!)
.)Sensor + Stecker.

Hoffe, wir sehen uns beim Werner!


lg. Ossi


Offline
 
Kein neuer Beitrag RoBärt , 25.01.2006, 14:13
Rang: User User User User User User
Registrierung: 06.05.2005, 20:11
Fahrzeug: Hyundai
Type: Starex
Baujahr: 2007
 

The Best of Offroad mit 219 Punkte, 181 Beiträge
 
@Dietmar: Ist deine Luftfederung nur für Jeep anzuwenden oder gibts die auch in Zukunft für andere Marken-39-
Sozusagen für das normale KFZ-Volk 8-)


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Freundliche Bikergrüße vom RoBärt aus Wien

Das Leben ist ein Scheißspiel - aber die Grafik ist geil -10-

Beiträge sind private Meinung



Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 25.01.2006, 19:13
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Robäärt -10-

kann das System für alle Fahrzeuge liefern ausser bei Mc Personfederbeinen (meist im PKW vorne) ausser
der hat wie der Kia Sorento ne Möglichkeit extra nen Dämpfer (eben mit Luftfederung) zu montieren.

Wennst den Blazer vom Dady meinst (wegen dem Wohnwagen und so) mit Sicherheit.

Bei Fahrzeugen mit hoher Zuladung oder im schweren Hängerbetrieb kann man auch nur hinten die Lösung
einbauen und das Fahrzeug übern Niveauregler immer auf selber Höhe halten.




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag sascha , 26.01.2006, 00:02
Rang: User User User User User User
Registrierung: 02.08.2005, 00:28
Fahrzeug: Jeep
Type: Wrangler TJ 4.0
Baujahr: 2001
 

interessierter Offroader mit 21 Punkte, 17 Beiträge
 
Hallo Dietmar,

also die Fahrt am Samstag war nicht von schlechten Eltern -1-

Weis eigentlich Gabi, wie Du Ihren Jeep durch den Wald prügelst -14-

Na, das letze mal hat sie ja eh gemeint, das Du eigentlich 2 Jeep TJ hast und sie fallweise nur mal mit
Ihrem fahren darf -12-

Hab vom Werner heute gehört, dass Ihr am Samstag die Steuerung einbauen wollt. Wann fangt Ihr an -3-

Ab 9 Uhr könnt ich dabei sein. Hat Mike die Anschlußstücke schon gedreht (die 7/16-20UNF auf 1/8 Zoll)
-3-

PS: Habe das mal mit dem Proportionaldruck bei mir in der Firma ausgerechnet und die Volumensmenge /
zum Druck sollte stimmen wie Du das gemeint hast.

Und noch was -10- Hab mit meiner lieben Gattin gesprochen und bei meinem Grandy kommt wenn Du so weit bist
auch gleich so ein Fahrwerk rein, dann hängt er nicht mehr so runter mit dem 2 Achsanhänger für die,
wie Du sagst "laufenden Leberkäse" -5-


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 26.01.2006, 21:56
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Sascha,

also Gabi weiß, dass ich Ihren TJ momentan etwas über die Pisten prügle -12-

Sie meinte gestern nur, wenn er hin is darf ich in richten. War das je anders -2- -12- -2- -12-

Hab gestern die Luftfederventile (zur Niveauregulierung) von Haldex bekommen und auch das Packet vom
Druckluftzubehörlieferanten mit allen Parts (und ne Menge mehr) was ma so brauchen werden.

Nur der Lieferant vom Kompressor hat ma doch glatt ein Rückschlagventil unterschlagen, das muß ich mir
am Freitag no rasch in Wr. Neustadt holen.

Was Deinen Grandi betrifft könnten wir den gleich zum Typisieren heranziehen. Dafür kriegst das Ganze
um den Einkaufspreis, OK -10-

Der Mike kommt am Samstag um ca 9°° und bleibt bis Sonntag bei uns.




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 29.01.2006, 15:04
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo,

dieses Wochenende habe ich und Mike Gaunersdorfer mal das Fahrwerk von der Steuerungseite fertig gemacht.
Wir haben uns letztendlich für eine rein pneumatische Steuerung entschieden mit welcher das Fahrwerk
2 Höhen umschaltbar hat (0.5" höher für die Straße und 2.5" höher fürs Gelände).

Die Steuerung regelt einerseits die Höhe und andererseits über den Druck die Federsteifigkeit.

Die mechanischen Niveauregler (Haldex) waren zu wenig sensibel deswegen haben wir uns für ein PAS-Valve
(Piezo Automatic Sensing Valve)
wie es zB in der Flugzeugindustrie verwendet wird entschieden.

Das PAS-Valve kosten zwar um gut 150 Euro mehr als 2 Stück Niveauregler von Haldex zusammen, sind aber
insgesamt genau das was hierzu gebraucht wird.


Durch diese PAS-Valve (Piezo Automatic Sensing Valve) bleibt die Federsteifigkeit immer gleich egal
wie weit der Jeep ein- oder ausfedert. Dadurch hast Du keine Federprogression sondern eine fast Liniare
Kennlinie, die auch zB. Bei Fahrzeugen für Rallys wie Paris Dakar (auch hier werden PAS-Valve eingesetzt)
etc.... verwendet werden, wo das Fahrzeug hohe Federhübe machen soll und gleichzeitig extrem stabil bei
hohem Speed auf Offroadstrecken sein soll.

Auch wird die Fahrwerkshöhe über dieses PAS-Valve geregelt.

Hier mal Fotos und Videos von dem TEST-JEEP mit 2,5" Höheneinstellung

Link zu den Videos:

1) Video vom Achsverschränken Teil-1

Beachte in diesem Video auch die Eisteeflasche auf der Motorhaube deren Inhalt sich dabei fast nicht
bewegt, also das Fahrzeug waagerecht bleibt !!!!!!

1) Video vom Achsverschränken Teil-2

1) Video Offroad mit mächtig Speed

Bei dieser Testfahrt hätts aber fast gekracht -9-
Man sollte nen vereisten Waldweg einfach ned unterschätzen -1--1--1-
Übermut tut ned gut, is aber echt was fürs Adrenalin -12--12--12-

Wir sind auf einem vereisten Hohl- / Waldweg mit Genehmigung des Besitzers (wurde für uns 2 Stunden
abgesperrt),mal zwischen 80 und 100 gefahren und in einer Linkskurve is der Zaun schon mächtig nahe gekommen.
Mit der rechten Seite rauf auf die Böschung (ca 50cm), dadurch hat sich der Jeep wieder abfangen lassen
und weiter gings ohne viel zu bremsen.

Nur Mike hatte sichtbar Schweißperlen auf der Stirn gehabt -12-

1) Video mit 70 KM/h über Bodenwelle Teil-1

1) Video mit 70 Km/h über Bodenwelle Teil-2

Die beiden oberen Videos zeigen eine Fahrt durch eine ca 30cm tiefe und 80cm breite Querrinne der Fahrbahn
wo der Jeep auch bei 70 KM/h keine Probleme hat, da das Fahrwerk dies einfach schluckt, ohne das sich
die Karosserie wirklich bewegt.

Fotos vom Fahrwerk im Test (Achsverschränkung mit 2,5" höher wie ein 4" Fahrwerk -11--11--11--11- )






















Auf diesem Foto könnt Ihr sehen das die Serienfeder um gut 5cm vom oberen Federhalter abhebt.
Da die linke Luftfederdämpfereinheit reingedrückt wird, drückt die Luft durch das automatisch geöffnete
Qerströmventil die rechte Luftfederdämpfereinheit einfach raus bis zum Anschlag.
Weiter gehts aber nicht mehr (keine Gefahr !!)



Wie am oberen Foto (hintere Einheit) nur vorne.












Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag RoBärt , 30.01.2006, 07:29
Rang: User User User User User User
Registrierung: 06.05.2005, 20:11
Fahrzeug: Hyundai
Type: Starex
Baujahr: 2007
 

The Best of Offroad mit 219 Punkte, 181 Beiträge
 
Gratulation - das sieht ja echt net schlecht aus.



Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Freundliche Bikergrüße vom RoBärt aus Wien

Das Leben ist ein Scheißspiel - aber die Grafik ist geil -10-

Beiträge sind private Meinung



Offline
 
Kein neuer Beitrag werksmanager , 30.01.2006, 10:53
Rang: User User User User User User
Registrierung: 27.07.2005, 22:50
Fahrzeug: Wrangler
Type: YJ
Baujahr: 1992
 

interessierter Offroader mit 30 Punkte, 18 Beiträge
 
Hallo Dietmar,
besteht die Möglichkeit dieses konstruierte Luftfeder-Fahrwerk in einen YJ einzubauen?????


-cool-smok-

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 30.01.2006, 13:36
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
@ werksmanager,

definitiv JA -10--10-

Es wird wie beim TJ die Feder durch das Ausheben bis zu 80% entlastet. also Du fährst auf der Luftfederung
mit 80%.

Die Blattfedern sind dann beim YJ nur mehr für die Restfederung zuständig und natürlich zur Führung der
Achse.

Ruf mich einfach an und wir Plaudern mal darüber -10--10--10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag jeep333 , 30.01.2006, 15:00
Rang: User User User User User User
Registrierung: 17.11.2005, 11:33
Fahrzeug: Jeep
Type: Cherokee
Baujahr: 1997
 

interessierter Offroader mit 20 Punkte, 14 Beiträge
 
Hallo Dietmar!

Geilo!

Muss demnächst unbedingt bei Dir vorbeikommen und mir das Wunderwerk mal ansehen.

Gruß,
Didi


Cherokee 2,5 TD, BJ 97, AK, 162.000km
Pontiac TransSport 2,3 16V, BJ 93, 123.000km

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 30.01.2006, 21:49
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Didi,

da ih no an XJ brauch fürn TÜV mach ich Dir auf Dein Fahrwerk an Sonderpreis und Einbau gratis.

Dafür brauch ich Deinen XJ für 3 Tage beim TÜV fürs Gutachten -10-

PS: reden wir morgen bei mir darüber, OK -10--10--10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag uli , 31.01.2006, 14:08
Rang: User User User User User User
Registrierung: 05.12.2005, 02:39
Fahrzeug: Jeep
Type: CJ7
Baujahr: 1979
 

aktiver Offroader mit 55 Punkte, 33 Beiträge
 
-26-
Hallo zusammen !
hab mir grad die videos angschaut.
sag nur eins der absolute wahnsinn !
im gegensatz zu meinem,fährt sich ein panzer noch stabiler....
hätte da ne frage
hab nen 79'er CJ7 mit Bodylift ca.76 mm und Blattfedern.
würde der einbau bei meinem auch gehen oder muß ich den bodylift wieder rauß nehmen ? abgesehen von den
blattfedern ? -7-
und eins noch: so wie ich das mitgekriegt habe kann ich die dämpfer sozusagen über ein Ventil bzw. eine
steuerung im wageninneren steuern (Straße und Gelände) ?-3-



Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 31.01.2006, 20:05
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Uli,

also vorab zu Deinen 76mm Bodylift. das sind fast 3" zwischen Rahmen und Karosserie -9- Hier gibts schon
die Gefahr das bei nem Crash (was natürli nie hoffen) die Schraubbolzen abreißen und das Kastl alleine
nach vorne fährt. Wenn das passiert dann kommt Dir mit selbiger wucht das Lenkrad ins Gesicht. Hab sowas
ein einziges mal gesehen und brauchs nie mehr wieder -1--1-

Bodylift würd ih ned mehr als 1" da sich die Bolzen dann ned mehr verbeigen können sondern höchstens duchr
scherwirkung gecutet werden können und das is eher unwarscheinlich.

Zum Einbau unserer Lösung sage ich definitiv beim CJ ebenfalls wie beim YJ JA. Funktioniert ebenso wie
beim TJ oder XJ oder ZJ etc.....

Hab heute nen Auftrag von nem Freund aus Eisenstadt erhalten, der nen Landy Disco II mit ner schon vorhandenen
Serien-Luftfeder-Lösung an der Hinterachse hat. Dort werden wir vorne um 2" raufgehen und hinten ebenfalls
zusätzlich zu den Federbälgen statt der Dämpfer unsere Lösung dazugeben. Hierbei is ah bisserle komplizierter
da wir die bestehende Lösung abändern müßen, welche vom Steuerkastl mit gesteuert wird.

Auch einige Jäger mit Toyos, und Pajeros und ein Vitara die unserem Treiben (Testfahrt) zugeschaut haben
(sind aus meiner Gegend) haben sich schon dafür interessiert. Da die Steuerung immer gleich ist, müßen
wir nur für die verschiedenen Fahrzeugtypen die Luftfeder-Dämpfereinheit in Länge und Aufhängung ändern
lassen.

Unsere Lösung hebt dir die Feder je nach Stellung der Höhe um 0.5 bis 2,5" aus der Feder raus und diese
is dann großteils nur mehr zur Führung der Achse da.

beim CJ müßen ebenso wie beim YJ die hinteren Stoßdämpferhalterungen an der Achse verstärkt werden, sonst
passts.

Die gesamte Steuerung (rein pneumatisch bis auf die 2 PAS-Valve) kommt entweder unterm Sitz oder wo Du
sie gerne hättest. Das Kastl in dem alles drinn is is IP-67, also dicht.Lediglich die Umschaltung (ebenfalls
ein pneumatischer Schalter) sollte in Erreichbarkeit des Fahrers sein.

Einmal eingestellt arbeitet das Ding ohne irgendwas mehr zu tun, ausgenommen den Entwässerungsfilter
beim Kompressor mußt Du von zeit zu Zeit unten öffnen um das Kondensat das sich dort sammelt raus zu lassen.

Wennst noch Fragen hast ruf mich einfach an , Tel steht unten in der Signatur des Beitrags-10--10--10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag RoBärt , 03.02.2006, 02:09
Rang: User User User User User User
Registrierung: 06.05.2005, 20:11
Fahrzeug: Hyundai
Type: Starex
Baujahr: 2007
 

The Best of Offroad mit 219 Punkte, 181 Beiträge
 
Servus Dietmar,
der Nachmittag bei dir hat sich wieder einmal ausgezahlt.
Die Bilder und die Videos haben ja schon vielversprechend ausgeschaut - wurden aber von der Realität
weit übertroffen.
Super Idee und eine geniale Umsätzung die dir da gelungen ist. Gratuliere dir und deinem Team!!-41-
Ist auf alle Fälle mal im Hirnkastl bei mir gespeichert weil mir diese Lösung im Staßenbetrieb dank der
Luftfederung eine bessere Straßenlage und Komfort bringt aber gleichzeitig beim offroaden mehr Bodenfreiheit
beschert. Reine Einstellungssache.
Nach meinem Besuch bei dir bin ich bei Daddy vorbeigefahren und habe ihm gesagt das du schon so weit
bist, das er seinen Chevy auf Niveauregulierung für den Wohnwagenbetrieb umbauen kann.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Freundliche Bikergrüße vom RoBärt aus Wien

Das Leben ist ein Scheißspiel - aber die Grafik ist geil -10-

Beiträge sind private Meinung



Offline
 
Kein neuer Beitrag sascha , 05.02.2006, 21:27
Rang: User User User User User User
Registrierung: 02.08.2005, 00:28
Fahrzeug: Jeep
Type: Wrangler TJ 4.0
Baujahr: 2001
 

interessierter Offroader mit 21 Punkte, 17 Beiträge
 
Hallo Dietmar,

hab im grünen Nörgelforum mal wieder reingeschaut und siehe da, die mekern doch glatt über den Preis
-12-

Bevor die sich einmal erkundigen, lieber blöd posten, die Komiker

Also wenn ich mir Dein Fahrwerk hier anschau und es mit Folgenden preislich vergleiche, ist Deines sehr
günstig, aber soweit reicht bei den Komikern es wohl nicht. Von ner gewissen Schicht von Menschen (diese
gibts auch bei Jeepern) kann man natürlich nicht erwarten, einmal darüber nachzudenken was technisch
dahinter steckt.

Hier mal einige Infos, im Ansatz ähnlicher Lösungen und deren Preise:

1) Coil over shock (Feder über den Stoßdämpfer zur Fahrwerkserhöhung, also rein mechanisch) Gibts ab
2,5 inch und ab 1100 Dollar also bis es in Österreich is gut 1500 Euro (Transport, Zoll, Steuer)




2) Diese Art von Air-Suspension in Kombination mit Federn über den Stoßdämpfer habe ich im Herbst auf
der Offroadmesse in Las Vegas gesehen und ist in den USA echt im kommen. Hierbei hast Du eine Grundhöhe
von 2,5 inch und variabel bis 6 inch also 3,5 inch zur Verfügung und bei Deinem Fahrwerk sind es 2,5
inch, wenn ich mich noch richtig erinnere -7-

Der Preis liegt bei dieser Lösung aus den USA bei 2600 Dollar also bis es in Österreich ist so um die
3200 Euro, also genau das doppelte was Deines kostet -9-

Soweit ich das richtig verstanden hab, kannst Du mit Deinem Luftfederfahrwerk mit 2,5 inch Federn ebenfalls
auf 5 inch raufgehen, wie Du das bei Deinem eigenem machen willst -7- und das würde dann mit den Federn
ca 2100 Euro kosten also immer noch 1100 Euro billiger -2-

Link zur Seite





Ich habe den Beitrag deswegen hier geschrieben weil auch die Über-JEEPER hier reinschauen und vielleicht,
es einmal mit nachdenken und dann posten versuchen wollen.

Ich sehe das einmal so, die sind einfach nur neidig, dass es Jeeper wie Dich, Mike, Wolfgang ...... gibt
die sich über Dinge Gedanken machen und ned nur reden sondern es auch umsätzen.

PS: an die "Grün-Forums-Schreiber" eine Frage noch zu den Beiträgen bezüglich Testfahren -13-

Wenn ihr Eure Fahrwerke einbaut, wo seid Ihr unterwegs um sie zu testen -7-

Dietmar hat sich die Wege sperren lassen und ist dann dort testgefahren, macht Ihr das auch so oder brettelt
Ihr ned einfach so durch den Wald um zu sehen obs passt-13--13-

Also nicht blöd schreiben, sonder vorher einmal das Gehirn einschalten (falls vorhanden) -10-

Jetzt ist mir leichter -14--14-


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 06.02.2006, 00:13
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Sascha,

hab den Beitrag (die Beiträge) auch gelesen und mir mal wieder meinen Teil gedacht, weils ma echt schon
zu blöd ist. Is eben wie im Kindergarten, nach den Motto "was ih ned haben kann oder ned von mir is (in
Ermangelung eigener Ideen der Leutchen), mach ma schlecht"
-17-

Wollte Mike die Lösung wie Du sie in den USA gesehen hast zeigen, hab aber den Link irgendwie verschmissen,
aber jetzt hast in ja hier reingestellt. DANKE -10-

Bei der USA Lösung sehe ich aber gegenüber meiner Lösung das Problem, das der obere Federteller am Dämpfer
gleiten muß und so bei Schlamm sich rasch aufreiben kann. Bei meinen Luftfeder-Dämpfereinheiten is das
ned der Fall weil das System komplett geschlossen ist. Und wenn ich mir den Einzelpreis von der US-Lösung
anschau (Tausch einer Dämpfereinheit 370 Dollar) is des ah ned grad billig, gegenüber 150 Euro pro Stück
bei meiner Lösung -1--1--1-

Also ich baue meines in meinem TJ zurück auf 2,5" Schraubenfedern, wofür ich mir von Rubicon Express die
Schraubenfedern mit ner eigenen Kennlinie anfertigen lasse. Den Rest auf 4 bis 5" mache ich mit den
Luftfeder-Dämpfereinheitenvon mir.

So wie der Gabi ihrer liegt is meiner mit aktuell 4,5" Schraubenfeder niemals, das hab ich heute mal so
verglichen.

Was den Preis angeht, nun wenn Du Dir ein Rancho 2,5" in AT kaufst (4 Federn und 4 Dämpfer) kostet das
auch schon ca 1000 Euro, so gesehen is die Lösung von mir sicherlich ned teuer.

Am Freitag war ein Clubmitglied und Freund bei mir der sich schon ein Fahrwerk bestellt hat. Nach ner
ordentliche Probefahrt war er 100% überzeugt. Den Landy vom Georg machen wir jetzt auch mit der Lösung.

Was den Beitrag wegen meiner Testfahrten betrifft, stimme ich Dir voll zu.
Die fahren genauso aber irgendwo ohne fragen um Ihr Fahrwerk aus zu probieren wenn Sie grad eins verbaut
haben. Ich frag eben und nutze dann die Möglichkeit im gesperrten Bereich (mit Schranken abgesperrt)
mal ein paar Stunden Testfahrten zu machen.
Aber wer nörgeln will, der findet auch immer was zum nörgeln. Mein Tip an Dich, vergiss die paar Komiker
-10-

Was anderes: Mike und ich haben uns ne neue Drehbank gekauft. Sollte die nächsten 2 Wochen geliefert
werden. Ich brauch dann alle Leute die Verfügbar sind um das Ding in die Garage zu kriegen. Wie ich das
mit der Abfahrt mache weis ich eh no ned, am besten mit der Winch gesichert auf Rollen runter -7-

Und weils uns fad war haben wir auch gleich ne 20 Tonnen Rohrbiegemaschine dazubestellt, damit können
wir nun Rohre aus NIRo bis 60mm selber biegen wie ma es brauchen.

Am Freitag nächste Woche krieg ich die Ständerbohrmaschine geliefert, von der ich Dir erzählte.

Sind grad dabei uns noch ne Hydraulikpresse zu kaufen, da sind wir uns aber no ned einig welche.

Schön langsam wird ja was aus meiner Garage -12-





Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag klaus_yj , 08.02.2006, 20:11
Rang: User User User User User User
Registrierung: 01.06.2005, 20:18
Fahrzeug: jeep wrangler yj
Baujahr: 1992
 

aktiver Offroader mit 70 Punkte, 50 Beiträge
 
http://lappi-performance.at/airride.htm

der hier hat auch so ein fahrwerk..entwickeld... -42-


1992 wrangler yj..mit a paar extras

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 08.02.2006, 20:34
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Klaus,

is aber mit reinen Luftbälgen die wenig verschränkung zulassen.

Auch ist die Steuerung wie wir sie anfangs auch Angedacht haben und somit konstant auf Höhe das heist
das beim Einfedern der Druck in den Bälgen ansteigt , was bei unserem ned der Fall (ausser den Wert der
Hysterese und der Durchflusscharakterristik die wir vorgeben, ist da wir immer durch die PAS-Valbes mit
dem Druck arbeiten den wir vorgeben.

Das System das Du meinst arbeitet so das jeder Federbalg einzeln über ein Magnetventil Luft kriegt oder
ablässt und dann sperrt.

Bei unserer Lösung kreigt jeder Luftfederdämpfer seine Luft und gibt sie je nach dem ob unter lasst übers
Pas-Valve ab (beim Einfedern) oder holt sich sofort die Luft (beim Ausfedern).

Weiters erkennt das System, ob ne Differents vorliegt zwischen links und rechts und liefert dann die
Luftmenge in den anderen Luftfederdämpfer.

Hierfür gibts ne variable Hysterese ebenso ne variable Durchflusscharakteristik die wir stufenlos einstellen
können. Dadurch ist es auch möglich das wir stufenlos härter oder weicher stellen können und das sogar
vorne und hinten getrennt ebenso wie links und rechts getrennt ist.

Bei Aufpreis 120 Euro ist sogar die Hysterese fürs einfedern und ausfedern stufenlos getrennt einstellbar.

Also ungefähr so wie wenn Du bei nem Motorrad einerseits die Federhärte einstellen kannst und dazu noch
die Dämpferhärte separat.

Und das Ganze rein Pneumatisch über die PAS-Valves (ausser die Spannungsversorgung der PAS-Valves selber
- 12V).

Dadurch erreichst diese Verschränkung, da beim Achsverschränken die Luftmenge von einer Seite in die
andere gedrückt wird.

Das is, so wie es aussieht bei dem System das Du da zeigst so ned möglich und sicherlich auch ned vorgesehen



Is eher fürn PKW Bereich gedacht wos ned um hohe Hübe des Ganzen geht Die Bälge schaffen im Schnitt 4
bis 5" unsere 8 bis 10".

Aber der Ansatz is der gleiche, da geb ich Dir recht.

Der Unterschied is aber ungefähr so wie ah Schraubenfeder von nem Audi A6 und die vom Jeep TJ, san zwar
beide Schraubenfedern aber mit ganz anderen Einsatzgebieten.

Aber wie Du siehst is der Preis ungefähr gleich wie bei uns -10-
Wobei er AB 1595 schreibt und wir mit 1600 Euro fix und fertig sind.

Hab schon Bestellungen für ah paar TJ, einen ZJ und nen Landy Disco II, eben von Offroadfreunden die
sich das Ganze bei mir in Natura gegeben haben.

Demnächst schlägt auch Robärt mit seinem Starex zu, der war begeistert von unserer Lösung und will die
ah haben.

Gestern war ein befreundeter Zahnarzt aus Sopron(is ah Freund vom Landyfahrer) bei mir und wird sich
unsere Lösung in seinen Mercedes G (Kurz) verbauen lassen Der will rauf für die Jagd.

In der Jägerzumpft haben einige sich schon dafür interessiert.





Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 25.02.2006, 23:50
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo liebe Offroadfreunde,

diese Woche habe ich vom Hersteller der Luftfederdämpfereinheiten die von uns bestellten und nach unseren
Wünschen produzierten Luftfederdämpfereinheiten schon erhalten.

Hier mal die vorab getesteten Luftfederdämpfereinheiten welche noch gleich wie die hinteren
Luftfederdämpfereinheiten waren.

Nachteil: Diese waren um gut 6cm zu lange und durch die Augenmontage oben verloren wir nochmals gut 2,5cm
vom Hub. Daher haben diese im Fahrbereich 1/2" höher als Original (Straßenhöhe) bei starken Schlaglöchern
schon durchgeschlagen.
Im Fahrbereich 2,5" höher als Original (Offroadhöhe) hatten wir sowieso nie Troubles.



Hier mal die neuen für uns und nach unseren Vorgaben angefertigten Front-Luftfederdämpfereinheiten für
JEEP CJ/YJ/TJ/ sowie XJ/ZJ/WJ

LÖSUNG: Deswegen liesen wir uns für vorne andere Anfertigen die den Originalen Dämpfern in Länge und
Stiftmontage oben fast gleich sind.
Wir haben durch die Neukonstruktion für vorne ca 8cm gewonnen und beim heutigen Test gabs keine Beanstandungen
mehr.
Auch haben wir den Anschluss von vorne nach seitlich verlegt (Adapter fertigen wir aus hochwertigem Messing
an), wodurch der Druckluftschlauch zukünftig geschützt bleibt.
Somit is das Fahrwerk fertig konstriert / ausgetestet und geht hiermit in Serie -10-



Die gesamte pneumatische Steuerung wurde von uns so umkonstriert, (Modularer Aufbau) und wird von unserem
Lieferanten aus Südtirol nach unseren Plänen auch so gefertigt, dass diese inkl der beiden PAS-Valves
(PiezoAutomaticSensitiv-Valves) in ein Gehäuse kleiner als ein Verbandskasten passen und somit fast überall
montiert werden kann, wo Platz ist im Fahrzeuginnenraum oder im Motorraum (IP67).
Die Fahrwerkshöhe (1/2" und 2.5" Höher) wird mit einem pneumatischen 3/2 Wegeschalter-Ventil der wie ein
Ein/Ausschalter im Fahrzeuginneren verbaut werden kann.

Pneumatisches 3/2 Wegeschalter-Ventil



Einige Jeeper haben ja schon eines bestellt und Robärt kriegt auch demnächst eins in den Starex rein
-26-
Auch kriegt ein Freund von mir selbige Lösung in 2 Wochen in seinem Landy Disco II verbaut.

Wir können in jeder Länge und x-beliebiger Montageausführung (Auge oder Stift) kurzfristig diese
Luftfederdämpfereinheiten in den USA anfertigen lassen
-10-

Wer interesse hat an einem variablen Fahrwerk (2" in Höhe schaltbar 1/2" von Grund höher als Original und
2,5" fürs Gelände höher) mit besten und unerreichten Fahreigenschaften, seis auf der Strasse oder im Gelände,
ruft mich einfgach an, egal welche Fahrzeug- Marke oder Type.
TESTFAHRTEN nach Terminvereinbahrung jederzeit möglich
(keiner kauft gerne die Katze im Sack, deswegen teste mal das Fahrwerk bevor Du dich entscheidest -10- )

Auch ist es möglich zB von 2" höher (2.5" Grundhöhe) auf 4,5" es variable zu machen. Dies mache ich bei
meinem eigenen im Frühjahr.




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag werksmanager , 02.03.2006, 23:16
Rang: User User User User User User
Registrierung: 27.07.2005, 22:50
Fahrzeug: Wrangler
Type: YJ
Baujahr: 1992
 

interessierter Offroader mit 30 Punkte, 18 Beiträge
 
Hallo Dietmar,
ist beim Luftfahrwerk auch eine stufenlose Höhenverstellung zwischen 0,5" und 2,5" vorgesehen oder besteht
nur die Möglichkeit von 0,5" auf 2,5" umzuschalten.

sg Gerhard


-cool-smok-

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 03.03.2006, 00:26
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo werksmanager,

da die Höhe vom Druck erzeugt wird, aber durch die PAS-Valves ned härter wird egal in welcher Höhe mann
sich befindet.

Normalerweise gilt je höher der Druck desto härter die Federung, ned so bei uns,

den ich kann sogar in der unteren ebene die Luftfedern durch verstellen der Hysterese härter machen als
in der oberen Stellung -11--11-.

In der Praxis sieht das so aus:

Position Strasse: 0.50 Zoll höher / 4 Bar Druck im Luftfedersystem

Da das Fahrwerk auf der Strasse sportlichstraff sein soll ( wird eingestellt mit Kunde bei Testfahrt)
wird die Hysterese so verändert wie es der Jeeper möchte.


Position Offroad: 2.50 Zoll höher / 7,1 Bar Druck im Luftfedersystem

Da das Fahrwerk im Gelände vielleicht ned so straff sein soll ( wird eingestellt mit Kunde bei Testfahrt)
wird die Hysterese so verändert wie es der Jeeper möchte.


So kann es sein das wir bei Pos. Strasse / 4 Bar ne straffere Luftfederabstimmung für den Kunden / Jeeper
einstellen als in Pos. Geläde / 7Bar.

Hier im Forum sind von Usern, schon einige Luftfederbeispiele genannt worden, aber alle zusammen haben
einen Nachteil, dass diese einfach mit Zunahme des Drucks / Höhe immer härter werden.

Genau dieses Problem habe ich zusammen mit Mike Gaunersdorfer (Flugzeugtechniker bei der AUA und unser
Schriftführer im Club) in langen Winternächten technisch gelöst so das wir aus Überzeugung 2 Jahre GARANTIE
auf die gesamte STEUERUNG geben, da wir diese um 100% höherbelastbar ausgelegt haben.
Die LUFTFEDER-DÄMPFEREINHEITEN sind wie andere Dämpfer auch KM- Abhängige Verschleisteile worauf wir
2 Jahre Gewährleistung geben.


Es gibt die Möglichkeit eine Stellung dazwischen einzubauen, dies erfodert aber ein zusätzliches Mehrwegeventil
zur Ansteuerung der beiden Pas-Valves bezüglichder mittleren Höhe wodurch der Preis ca um 120 Euro höher
wird.

dann hättest Du......

Position Strasse: 0.50 Zoll höher / 4 Bar Druck im Luftfedersystem

Position ???????: 1,25 Zoll höher / schätze mal 5,7 Bar Druck im Luftfedersystem

Position Offroad: 2.50 Zoll höher / 7,1 Bar Druck im Luftfedersystem

Aber die Mittelstellung is in der Praxis ned notwendig daher bieten wir das mal Grundsätzlich ned an
aber machbar is das.

Stufenlos is so ned möglich da wir (bis dato) keine Möglichkeit noch gefunden haben hier auch die Hysterese
proportional und kundenspezifisch ebenfalls stufenlos dazu zu regeln.

Würden wir nur mit Druck die Höhe bestimmen, also wie alle anderen die Luftfederungen anbieten, dann
würde Dein Wunsch kein Problem sein.

Da wir aber Druck und Höhenunabhängig die Härte / Steifigkeit der Luftfderung einstellen wollen können,
und dies noch pro Achse individuell, ist vorab hier mal die Grenze durch definitive Positionen / Höhen
/ Drücke erreicht.

Kurze Erklärung zum System.

Die PAS-Valves lassen über Vorgabe den Grunddruck zu und sind verantwortlich für die gesamten Hysteresen
des Sytems, wobei hier jede Achse ein Eigenes Pas-Valve hat und somit separat eingestellt werden kann.

Wenn nun ein Rad einfedert würde es normalerweise dadurch den Druck im Luftfedersystem bis zum Anschlag
erhöhen und dadurch stark progressiv Härter werden.

Das dies bei 7 Bar weit Härter is als bei 4 Bar liegt auf der Hand.

Hier haben wir mal Nächte des Konstruierens inverstiert und das System so ausgelegt das über die PAS-Valves
der Druck für die Höhe als Grunddruck mal da is.

Federt nun ein Rad ein so komprimiert es natürlich auch hier die Luft im System aber nur bis zu einem
Vorgegebenem Wert und darüber geht der Druck in einer vorgegebenen Kennlinie ab ( = Hysterese ).

Wenn wir nun die Hysterese (Unterschied vom Grunddruck bis zum vorgegebenen Maximaldruck in einer definierten
Kennlinie / Hysterese) bei 4 Bar mit 2 Bar definieren so wird das Luftfederfahrwerk straffer da es erst
bei 6 Bar den Druck darüber in einer Kennlinie abläst.

Selbiges bei 7 Bar Grunddruck aber mit ner Hysterese von 0,5 Bar macht das Luftfederfahrwerk isngesamt
in der Position weicher und es absorbiert weit höhere Unbebenheiten wo die Luftfedereinheit extrem einfedern
muß.

Beim Ausfedern ist es ebenso so das ich immer das Rad optimal auf der Fahrbahn habe und es niemals zum
Stempeln (teilweiser Verlust der Bodenhaftung) kommen kann. Dadurch kann ich zwie unabhängige
Fahrwerksabsitummungen vornehmen und die sogar Achsweise, wodurch ich ein Optimum an Fahrwerksverhalten
raushole.

Das Gesamte System .......

1) ... kommt fast ohne Elektronik aus ausgenommen die beiden PAS-Valves selbst
(Die sind gänzlich vergossen und halten höchsten Belastungen stand, da sie im Prinzip in der Flugzeugindustrie
normalerweise eingesetzt werden und da gelten andere Spielregeln zur Zulassung
),

2) ... braucht keine machanischen oder elektronischen Niveauregler, welche mit der Zeit gerade im Einsatz
im Gelände durch Dreck und Wasser rasch verschleißen würden,
(war mal der Anfang unserer Überlegungen, davon sind wir aber rasch abgekommen)

3) ... ist in allen Komponenten mit 100% Sicherheitsreserve (seis im Bezug auf die Drücke oder im Bereich
Frequenz der Luftfeder-Dämpfereinheiten ausgelegt.

Wir haben hier mal als Ausgangspunkt die widrigsten Umstände, in die man nen Jeep bringen kann, bedacht.
Hier wurde einerseits Dreck, Schlamm, Lehm, Wasser, Brachwasser sowie andererseits extreme Schläge der
Fahrbahnen im Gelände und hohe Frequenzen in Verbindung mit hohen Federhüben in diesen Frequenzen bedacht
und alles zusammen in den Überlegungen mit eingebracht.

Weswegen einige Grundüberlegungen gleich wieder im Papierkorb landeten, wie etwa Niveauregler auf mechanisch
/ pneumatischer oder mechanisch/elektronischer Basis etc.....

Damit mußten wir uns teils ganz neue Wege suchen, da wir aber standartisierte Parts wollten war das teils
ne echte Gradwanderung.
Es ist uns trotzdem gelungen alle Komponenten aus dem standartisierten Industriebereich zu kriegen oder
standartisirte Parts abändern zu lassen so das diese ned komplett neu gebaut werden müßen.

Das System is 100% sicher gegen Dreck, Wasser etc...

Würdest Du den Jeep im Teich versenken, würde das System immern noch funktionieren und Dein wirkliches
Problem wäre der Jeep selber -12--12-
(Hierbei wäre der Druckluftkompressor vielleicht ah Problem, aber das wars dann auch schon -2--2--2-)

Würdest Du den Jeep mehrfach überschlagend aufs Kreuz legen, würde das System immern noch funktionieren
und Dein wirkliches Problem wäre der Jeep selber -12--12-
(Sowas hält sogar der Druckluftkopressor unbeschadet aus -14--14--14-)





Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag RoBärt , 05.03.2006, 19:18
Rang: User User User User User User
Registrierung: 06.05.2005, 20:11
Fahrzeug: Hyundai
Type: Starex
Baujahr: 2007
 

The Best of Offroad mit 219 Punkte, 181 Beiträge
 
So jetzt ist es so weit - nächste Woche wird mein Rex vom Dietmar begutachtet
und dann wird beschlossen was wir alles an Luftfahrwerk verbasteln -26-
Dann gibts einen Starex mit MT-Reifen, Unterfahrschutz und Luftfahrwerk
der auch noch artgerecht gehalten wird!!!!
Bei der Seilwinde bin ich mir noch nicht sicher - aber fesch wärs schon
-8-


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Freundliche Bikergrüße vom RoBärt aus Wien

Das Leben ist ein Scheißspiel - aber die Grafik ist geil -10-

Beiträge sind private Meinung



Offline
 
Kein neuer Beitrag Rocky , 05.03.2006, 21:01
Rang: Moderatoren Moderatoren Moderatoren Moderatoren Moderatoren Moderatoren
Registrierung: 23.05.2005, 22:24
Fahrzeug: mehrere Jeep´s
Type: Jeep Cherokee
Baujahr: 1990
 

The Best of Offroad mit 224 Punkte, 194 Beiträge
 
Hi Dietmar und Robäääääärt.
vergeßt mi nicht anzurufen.
Bau mit ein, .... was man selber macht, über das kann kein anderer was erzählen.
mein XJ werd ma auch noch umbauen.
hab ja keinen TJ mehr. schnief, heul,-44-


XJ 4,0l, mit 4", .....
XJ 4,0l Ersatzteillager,
Opel Montery V6,
YUKON 700

Offline
 
Kein neuer Beitrag RoBärt , 07.03.2006, 08:07
Rang: User User User User User User
Registrierung: 06.05.2005, 20:11
Fahrzeug: Hyundai
Type: Starex
Baujahr: 2007
 

The Best of Offroad mit 219 Punkte, 181 Beiträge
 
@Dietmar: Nach ein wenig Schlaf ist mal klar - macha alles wie besprochen - goßes Danke!!!!

@Rocky: Bin gesetern von ca. 14 Uhr bis Mitternacht mit Dietmar unter meinem Rex gewesen.
Du kennst Dietmar ja eh genau - kaum hast du eine Lösung eines Problems ( und die hat es beim Rex gegeben
- ich wollt die ganze Sache schon abblasen) kommt er mit einer neuen Lösung daher.
Insgesamt hat er glaub ich 5 verschiedene Dämpfermontagemöglichkeiten aus seinem "kranken" (und das ist
bitte positiv gemeint) Hirn hervorgeholt. Und das nur für die Vorderachse -8-
Um Mitternacht und minusgraden in der Garage hab ich gemeint so wird´s gemacht und aus!!!!
Nebenbei hat er gleich für meine Luftansaugung eine andere Variante vorgeschlagen.
Wußte nicht wie viele unnötige Behältnisse es für eine Luftansaugung geben kann - er wußte es vermutlich
auch nicht - bis er meine sah.
Jedenfalls hab ich im Motorraum jetzt Platz für Luftansaugung neu, Komressor, Luftkessel und die Steuerung
für das Fahrwerk.
War ein toller Nachmittag und Abend bei dem wieder einiges an Inschenörsarbeit geleistet wurde. Das einzige
was ich mich frage ist: Was würde Dietmar ohne Paulistube machen. Wir pendelten nämlich immer zwischen
Garage (Problem erkennen), Paulistube (Problem theoretisch besprechen und lösen) und der Garage (Problem
praktisch lösen) hin und her.
Leider ist die Verpflegung dort sehr viel und mundet extrem -12-


Und jetzt zu guter letzt das wichtigste:

@Gabi: Dein Mann war wirklich die ganze Zeit daheim - eine Etage unter dir - ehrlich-14-
Ich war auch dort - wir waren dir so nah und doch hast du uns beide gestern nie zu Gesicht bekommen.
Sorry und ein großer Dank an dich -41-


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Freundliche Bikergrüße vom RoBärt aus Wien

Das Leben ist ein Scheißspiel - aber die Grafik ist geil -10-

Beiträge sind private Meinung



Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 08.03.2006, 01:07
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Robärt,

hab Dir ja gesagt es gibt keine Probleme sondern nur Situations die Lösungen verlangen -10-

Aber erlich, Dein REX is an den Vorderhufen schon mächtig verbaut -12-
Würd ah Perd so verbaut sein landets in ner Vitrine als Leberkäse -25-

Wie Du siehst is meistens der erste Gedankengang oft eh gleich ah die Lösung, man muß in nur bis zum
Ende durchgehen.

Und so machen wir Deinem REX ned nur ah 2,5" variables Fahrwerk sondern ah no zusätzlich gut 8cm mehr
Federweg als original die Einzelradaufhängung hat, was bei der bescheidenen Achsverschränkung vorne schon
echt mächtig is und gut 50% Zugewinn is -14--14-

Aber bei der Vorderachskonstruktion dürfte in Korea (Geburtsort vom REX) ordentlich OPIUM im Spiel gewesen
sein weil so ah Dreieckslenker-Winkelwerk is ned normal erklärbar -34--34-

Aber dafür is hinten alles Easy -27-






Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag R1-Andy , 08.03.2006, 13:01
Rang: User User User User User User
Registrierung: 03.12.2005, 13:46
Fahrzeug: Jeep
Type: Wrangler TJ 2,5l Sport
Baujahr: 2000
 

interessierter Offroader mit 19 Punkte, 11 Beiträge
 
@ Dietmar: Mich würd intressiern, wie lange du eigentlich brauchst für den Einbau des Luftfederfahrwerks,
muß ja schon ziemlich viel Routine dabei sein oder?


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 08.03.2006, 14:07
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Andi,

also bei nem Jeep (egal ob Wrangler, Cherokee oder Grandy) dauert der Einbau der Luftfeder-Dämpfereinheit
ned länger als ein Tausch von Stoßdämpfern.

Die Steuerung is in 2 Stunden ins Kastl verbaut, justiert und eingestellt. Hierfür hab ich mir nen Prüfstand
mit dem ich alles simulieren kann gebaut, so das ich auf der Werkbank das System teste, justiere und
einstelle.

Für den 5 Liter Luftkessel muß ne Halterung geschweist werden und der anschliesend montiert werden ebenso
der Kompressor was ca noch ne Stunde bis 1,5 Stunden in anspruch nimmt inkl aller verschlauchungen des
gesamten Systems.

also mit 5 bis 6 Stunden bist dabei und auf der sicheren Seite -10-

Der Starex vom Robärt is ah anderes Thema. Da muß ich ne komplett neue Aufhängung des Dämpfers anfertigen
an der Vorderachse was alleine schon gut 3 bis 4 Stunden braucht.






Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag RoBärt , 08.03.2006, 15:09
Rang: User User User User User User
Registrierung: 06.05.2005, 20:11
Fahrzeug: Hyundai
Type: Starex
Baujahr: 2007
 

The Best of Offroad mit 219 Punkte, 181 Beiträge
 
Ja ja is scho guat - Rex-42-


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Freundliche Bikergrüße vom RoBärt aus Wien

Das Leben ist ein Scheißspiel - aber die Grafik ist geil -10-

Beiträge sind private Meinung



Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 08.03.2006, 19:47
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Robärt,

ich hoffe ned das ma proportional wie das Smiley an Hammer brauchen -16--14- -12-

Spaß beiseite, Dein REX is schon ah Hammer und mit an Mega Fahrkomfort, den wir in den TJ`s oft vermissen
(auf weiteren Strecken)

Für an Bus is er echt mit nix vergleichbar -10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag mipi , 15.03.2006, 21:17
Rang: User User User User User User
Registrierung: 22.08.2005, 16:46
Fahrzeug: Jeep
Type: XJ BJ 2000, neue Köpfe, 242...
Baujahr: 1996
Homepage: http://www.mipi.at
 

aktiver Offroader mit 74 Punkte, 68 Beiträge
 
Hallo Dietmar, was ist jetzt aus dem XJ Umbau geworden?

Unserer XJ ist stock, und wird fallweise zum TJ ziehen verwendet, würde sich das Ding beim Hängerziehen
auf bewähren????
-29--2-
(Darfst unseren Umbauen....-38-)


XJ BJ 2000 2,5 TD mit neuen Köpfen, 242er Swap, Ölkühler, Nachlaufpumpe
TJ BJ 1996 2,5 lt. 242er, 195 cm hoch, 185 cm breit -14- und 33"....

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 15.03.2006, 23:01
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Mipi,

du wohnst eh ned weit weg von mir -10-

Komm einfach mal rüber zu mir, dann fahren wir mal mit Gabis TJ und mach Dir Dein eigenes Bild darüber
-10-

Bei XJ im Hängerbetrieb bringts sicherlich einiges.

Ruf mich einfach an dann -40- mal ah Bier.




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag mipi , 18.03.2006, 12:08
Rang: User User User User User User
Registrierung: 22.08.2005, 16:46
Fahrzeug: Jeep
Type: XJ BJ 2000, neue Köpfe, 242...
Baujahr: 1996
Homepage: http://www.mipi.at
 

aktiver Offroader mit 74 Punkte, 68 Beiträge
 
Yepp, redn ma dann weiter, wenn ich wegen dem RE zu Dir komme...
-6-



XJ BJ 2000 2,5 TD mit neuen Köpfen, 242er Swap, Ölkühler, Nachlaufpumpe
TJ BJ 1996 2,5 lt. 242er, 195 cm hoch, 185 cm breit -14- und 33"....

Offline
 
Kein neuer Beitrag werksmanager , 22.08.2006, 13:08
Rang: User User User User User User
Registrierung: 27.07.2005, 22:50
Fahrzeug: Wrangler
Type: YJ
Baujahr: 1992
 

interessierter Offroader mit 30 Punkte, 18 Beiträge
 
Hallo Dietmar, Hallo Jeeper,
gibt es zum Luffederfahrwerk für den YJ schon einige Erfahrungsberichte bzw. Feedbacks und besteht die
Möglichkeit das Fahrwerk über eine mitgelieferte Software selbst zu konfigurieren.
Ich fahre meinen Jeep Wrangler YJ mehr oder weniger auf der Straße und daher ergibt sich die Überlegung,
ob mit dem Luftfederfahrwerk das Schaukeln bzw. das Übertragen der Straßenunebenheiten auf den Body wesentlich
zu verbessern um ein Fahrverhalten zu erreichen wie bei einem PKW ?????

sg. Gerhard aus Vlbg.
-25-


-cool-smok-

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 22.08.2006, 13:34
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo,

nun das Fahrwerk kannst du selbst einstellen.

Hierzu gibt es 4 Drosseln für die Härtenverstellung der Zug- und Druckstufe die stufenlos justiert werden
können, Dadurch kannst Du zB die Vorderachse und die Hinterachse getrennt und lede Seite alleine einstellen.

Fahrwerkstechnisch bauen wir grad nen YJ so um, und ein Fahrwerk haben wir gerade an nen Jeeper geliefert.

Sollte aber ned viel anders sein wie bei Schruabenfederfahrwerk, auch im Fahrverhalten, da auch bei unterer
Stellung Du mit ca 40% auf dem Luftsystem fährst.




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag automatix , 26.08.2006, 12:01
Rang: User User User User User User
Registrierung: 26.08.2006, 11:57
Fahrzeug: Jeep
Type: Grand Cherokee
Baujahr: 1996
 

interessierter Offroader mit 8 Punkte, 4 Beiträge
 
Hallo!

Bin begeistert was ich da so gelesen habe. Habt ihr schon ein solches FW in einen GC eingebaut? Wäre
interessant ob sich 31er mit der Standardhöherlegung von 0,5"/2,5" realisieren lassen -2-

lG Manuel


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 26.08.2006, 12:22
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Maunel,

is beim GC ned anders als beim TJ. Die Variable Höhe ergibt sich ebenfalls wie beim TJ.

Die Punkte an Achsen ebeso am Rahmen san Detto wie beim TJ.

Wir haben dies auch schon in nem Huydai Starex 4x4 verbaut und der hat sichtbar über 2 Tonnen Eigengewicht
-9-

Aktuell verbauen wir dieses Weekend son Luftfederdämpferfahrwerk grad in nen Wrangler YJ Bj 1989 mit
zzgl 2" OCSS Blattfedern. Somit hat der Jeeper die Möglichkeit von 2" auf 4,5" im Gelände das Fahrwerk zu
erhöhen.

Ruf mich mal an dann rden wir mal darüber -10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag Wossa , 14.11.2006, 07:01
Rang: User User User User User User
Registrierung: 06.06.2006, 11:16
Fahrzeug: Chevrolet Blazer
Type: 4,3l V6; 193 PS; grün
Baujahr: 1995
 

aktiver Offroader mit 47 Punkte, 37 Beiträge
 
Hi Dietmar,

admin hat folgendes geschrieben:

Die Fahrwerkshöhe (1/2" und 2.5" Höher) wird mit einem pneumatischen 3/2 Wegeschalter-Ventil der wie ein
Ein/Ausschalter im Fahrzeuginneren verbaut werden kann.


Wer interesse hat an einem variablen Fahrwerk (2" in Höhe schaltbar 1/2" von Grund höher als Original und
2,5" fürs Gelände höher) mit besten und unerreichten Fahreigenschaften, seis auf der Strasse oder im Gelände,
ruft mich einfgach an, egal welche Fahrzeug- Marke oder Type.


wir haben ja schon mal bzgl. Sportage drüber geredet - schön langsam wirds aktuell. Bin am überlegen:
Höherlegung mittels Federn (+ 30 mm) oder Luftfahrwerk. Für mich sind 2,5" eh scho fast übertrieben hoch,
aber wenns geht, warum nicht. Was mir gefallen würde dabei sind die 3 Stufen der Verstellung.

Is das für mein Car überhaupt machbar ? Wär wahrscheinlich einer der ersten Sportis mit Luftfahrwerk.....
Wie schauts eigentlich mit Spur und Sturz aus - neu einzustellen ?

Gruß aus Kärnten

Wossa


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 15.11.2006, 00:09
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Wossa,

so weit ich weis hat der Sporti hinten Stoßdämpfer und Feder separat.

Schau mal nach und wenns so is dann gibts hier ne Lösung.

Soweit ich weis hast vorne aber Mc Person Federbeine und da müßt ich mir mal die Gegebenheiten anschauen,
denke aber das es eher ned möglich ist (aus Platzgründen).

Ruf mich einfach morgen kurz an.





Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag Wossa , 15.11.2006, 14:38
Rang: User User User User User User
Registrierung: 06.06.2006, 11:16
Fahrzeug: Chevrolet Blazer
Type: 4,3l V6; 193 PS; grün
Baujahr: 1995
 

aktiver Offroader mit 47 Punkte, 37 Beiträge
 
Hi,

auch hinten Feder und Stoßdämpfer in Einem....-2-

wird wohl doch nix mit Luft....-5-

Na, ok, dann halt nur mit Federn um 30mm höherlegen.

Danke und Gruß

Helmuth


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 15.11.2006, 15:28
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
HallO wossa,

ruf mich an, hab da ne zündende Idee -31-

Gib bitte die Tel ins Profil, kann nur ih und die Admins/Moderatoren sehen.




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag Bene , 26.11.2006, 00:10
Rang: User User User User User User
Registrierung: 05.10.2006, 22:18
Fahrzeug: Jeep
Type: Cherokee XJ 4.0 Limited
Baujahr: 1997
 

aktiver Offroader mit 67 Punkte, 53 Beiträge
 

Hallo!

Ich denk schon seit längerem über das Fahrwerk nach, nur sind dann ja ein paar andere Sachen dazwischen
gekommen, die mein Budget vorläufig mal ausgeschöpft haben... -5-

Was mich interessiert: Welche Reifendimensionen sind denn im Gutachten mit dabei?
Und wie viel würde mich der Einbau kosten, wenn die hinteren Blattfedern gleich mitgetauscht werden?
-7-


Freundliche Grüße,
Bene


Jeep Cherokee XJ 4.0 Limited Bj.'97
in dezentem Moosgrün -8-

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 26.11.2006, 01:06
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Bene,

also das Luftfederfahrwerk mit stufenlos einstellbarer Zug- und Druckstufe in beiden Höhen (also 0,5"
und 2,5";) getrennt,
also jede Federdämpfereinheit is im ausfedern und einfedern stufenlos in seiner Härte einstellbar -11-,
so daß das Fahrwerk in der oberen Höhe zB weicher is, als in der unteren Höhe -9- (was eigentlich ein Widerspruch
ist da oben ca 9 Bar anstehen und unten nur 1,5 Bar
, und genau dafür haben wir das PATENT EU-Weit -10--12- )

kostet inkl. 70 L/min Kompressor, 5 Liter Luftkessel, Steuerung etc...... € 1.600.-

Die Hinteren Federn dazu nochmals ca € 500.-

Der Einbau wird bei Cherokee ca 500 bis 600 Euro kosten inkl des Federneinbaues.

Insgesamt würde der Fahrwerksumbau mit Luftfederung, hinteren Federn und Einbau ca auf 2.600.- bis 2.700.-
Euronen kommen

im Gutachten sind von Serienbereifung bis 30"x9,5 und 31"x10,5 alles drinnen.




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag Bene , 06.12.2006, 01:52
Rang: User User User User User User
Registrierung: 05.10.2006, 22:18
Fahrzeug: Jeep
Type: Cherokee XJ 4.0 Limited
Baujahr: 1997
 

aktiver Offroader mit 67 Punkte, 53 Beiträge
 
Hallo Dietmar!

Sorry, dass ich mich erst so spät zurückmelde, aber ich hab ein paar Probleme mit meinem Notebook gehabt,
vorrübergehend sollt ich das aber wieder im Griff haben... -34-

Die hinteren Federn muss ich ja auf jeden Fall in nächster Zeit mal machen, die sind ja schon negativ
gekrümmt.
Wenn ich die richten lass, möcht ich eben Fahrwerksmäßig gleich mitziehen, das Luftfederfahrwerk wäre
natürlich das absolute Nonplusultra, nur leider ist das jetzt eben noch länger nicht in meinem Budget
drinnen.
Jetzt denk ich über eine fixe, günstigere Alternative nach, mit ca 2.5" Lift. Nur da ich gerne besseres
Fahrverhalten auf der Straße hätte, noch ein wenig mehr in Richtung PKW, bin ich eben ein wenig skeptisch
ob ein "normales" Fahrwerk da was bringt? Bzw würde es überhaupt Dämpfer geben, die an die Luftfedereinheiten
heranreichen könnten?

Vielleicht kannst du mir ein wenig bei meiner Entscheidung helfen, damit ich weiß worauf ich mein Geld
zusammenspar -25-


Freundliche Grüße,
Bene


Jeep Cherokee XJ 4.0 Limited Bj.'97
in dezentem Moosgrün -8-

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 06.12.2006, 13:15
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Bene,

es gibt auch die doch günstigere Möglichkeit von Coilover-Dämpfern.



Der Preis einer Coiloverlösung liegt bei 750 bis 1.000 Euro, je nach Fahrzeugtyp und gewollter Höhe.

Diese sind dann zwar ned in der Höhe variable wie unser Luftfederfahrwerk, Du hast aber damit je nach
Wunsch von 1 bis 3 Zoll ein höheres Fahrwerk.

Diese Coil-Over Dämpfer werden für uns so ausgelegt das die jeweilige zunahme an Höhe, durch die stärke
der Feder, die Länge der Feder und somit auch die Länge der Dämpfer insgesamt definiert wird, was gleichzeitig
auch einige Vorteile bringt, wie......

. die Höhe des Fahrwerks ist im Bezug zur Federkennlinie egal und somit ist dieses System wie beim
Luftfederfahrwerk in jeder Höhe gleich straff.

. Da in der Höhe die Originalfeder entlastet wird und diese nur mehr bei extremen Einfedern vol zum Tragen
kommt ist die Federkennlinie einen weiten Federweg fast liniar und wird zu 60% von der Coilover bestimmt.

Bei dieser Lösung (ebenso bei der Luftfederung) ist es uns am Liebsten wenn die weichen Originalfedern
(egal ob Blattfedern oder Schraubenfedern) belassen werden, da Diese nur mehr sekundäre Arbeit verrichten
müßen und somit weniger Einfluß auf das Gesamte haben.
Die alten Originafedern unterstützen die Coiloverlösung (oder das Luftfederfahrwerk) nur mehr und bei
Blattfedern führen diese auch noch die Achse.

Daher ist so eine Lösung sichtbar billiger als ein Fahrwerksumbau im herkömmlichen Sinne

Im Vergleich zu Spacer Kits hat es folgende Vorteile ....

. zB bei 2,5" Höher wird die Originalfeder um diesen Wert entlastet. Daher erhöht sich der Weg des möglichen
Einfederns ebenfalls um diesen Wert.
Bei verwendung von Spacer-Kits wird der Federweg nicht länger !!!!!

. Beim Cherokee (bis 2000), welcher hinten ja Blattfedern hat kommt noch der Vorteil hinzu das der Wagen
zu 60% auf der Schraubenfeder fährt und somit auch den Fahrkomfort von solchen aufweist.

Vorteile gegenüber Fahrwerkskits normaler Bauart .....

. Nehmen wir mal ein "echtes" 2,5" Fahrwerk her. Die vorderen federn sind so ausgelegt das diese den Gesamten
Federweg übernehmen und so auch die Progression hierfür aufweisen müßen.
Bei der Coiloverlösung ist das so nicht der Fall. Hier trägt die Coilover-feder mal 60% des Fahrzeuggewichtes
und bei zunehmeneder Einfederung wirkt die Originalfeder wie eine zweite Stufe und so wird erst ab einem
Einfederweg von mehr las 30% die Federung dann spürbar progressiver.

. Blattfedern müßen immer mehr gekrümt werden je höher das Fahrwerk sein soll.
Bei unserer Coiloverlösung (auch beim Luftfederfahrwerk) kann die Originalfeder belassen werden und je
nach Zustand nehmen wir dann eine Feder fürs Coilover die die gesamthöhe mit sich trägt.
Somit ist gerade bei den Cherokees ein Fahrkomfort möglich der eben nur durch Umbau auf Schraubenfedern
möglich wäre (mit all seinen Troubles).

Wir haben mal eine solche Lösung bei einem YJ mit durchgebogenen Blattfedern ausprobiert und diesen auf
2,5" gehoben. Das Ding fuhr sich wie ein TJ nur etwas straffer und ned so schwammig. Jeeper die nen YJ
mal hatten und jetzt nen TJ fahren, bestätigten uns das diese Lösung wäre sie früher am Markt gewesen,
einen Umstieg auf TJ sicherlich verzögert hätte.

Die Vorteile die ich hier aufgezählt habe gelten 1 zu 1 auch fürs Luftfederfahrwerk mit der Zusätzlichen
Option das die Höhe Variable is und das Luft als Federmedium noch um einiges sensibler ist und somit
der Fahrkomfort no besser dadurch wird.




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag werksmanager , 08.12.2006, 23:48
Rang: User User User User User User
Registrierung: 27.07.2005, 22:50
Fahrzeug: Wrangler
Type: YJ
Baujahr: 1992
 

interessierter Offroader mit 30 Punkte, 18 Beiträge
 
Hallo Dietmar,
verstehe ich die Lösung richtig--wenn mein YJ schon ziemlich in den Knien sitzt, könnten die alten Stoßdämpfer
gegen diese Coil-Overdämpfer ausgetauscht werden und somit verbessert sich der Fahrkomfort auf der Strasse
und die Höhe des YJ oder liege ich hier faslch????

Natürlich hält sich der Arbeitsaufwand so auch in Grenzen!!!!

mfg. Gerhard-26-


-cool-smok-

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 09.12.2006, 00:26
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo,

ja das hast Du vollkommen richtig verstanden ( siehe Beitrag OCSS-SensaTec. Coilover .... ) -10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag werksmanager , 11.12.2006, 22:57
Rang: User User User User User User
Registrierung: 27.07.2005, 22:50
Fahrzeug: Wrangler
Type: YJ
Baujahr: 1992
 

interessierter Offroader mit 30 Punkte, 18 Beiträge
 
Hallo Dietmar,
was Kosten für den YJ die Coilover 1" höher und gibt es ein Tüv-Gutachten bzw müssen die neuen Dämpfer
nicht eingetragen werden???

mfg Gerhard


-cool-smok-

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 11.12.2006, 23:11
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo,

fürn Wrangler YJ mußt mit ca 800 Euro rechnen (san 2,5" höher).

Da ja lediglich die Stoßdämpfer getauscht welche Coilover-Federn haben werden und sonst keine Veränderungen
erfolgen brauchst die nornmalerweise ned Eintragen lassen.

Sollte sich hier was anderes ergeben werden wir aber natürli darauf sofort reagieren -10-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag werksmanager , 12.12.2006, 14:44
Rang: User User User User User User
Registrierung: 27.07.2005, 22:50
Fahrzeug: Wrangler
Type: YJ
Baujahr: 1992
 

interessierter Offroader mit 30 Punkte, 18 Beiträge
 
Hallo Dietmar,
gibt es 1" nicht, denn bei 2,5" liegt das Problem bei der Kardan da sich der Winkel zum Schlechten verändert.


-cool-smok-

Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 12.12.2006, 15:08
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo,

ja wir können die Federn auch so auslegen das es nur 1" mehr is. kein Problem, is nur ah bisserl Rechnen
und fertig -12-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag Black-V8 , 30.12.2006, 20:18
Rang: User User User User User User
Registrierung: 28.12.2006, 17:36
 

registrierter Offroader mit 1 Punkte, 1 Beiträge
 
Hallo Leute!

Mal kurz vorgestellt! Ich heiße Stefan und bin aus dem schönen Tirol. Hab einen 5,2 ZJ
mit dem ich schon ab und zu ins Gelände fahre. Hab Zz. ein 3" Skyjacker Fw verbaut.
Nun zum Luft FW. Die Idee ist Genial. Da ich schon div. Fahrzeugen mit einem Luft FW
gefahren bin kenne ich den Unterschied, und der ist enorm! Leider ist für mich dennoch
ein kleines "aber" zu erkennen. Beim GC ist ja die Aufnahme der Dämpfer bei weitem
nicht so Stabil wie zB. im TJ. Sprich sehe ich da Gespenster wenn ich den Innenkotflügel
des GC eben nicht als Tragenden Teil sehe zudem er aber wird mit den Luftdämpfern?
Auch hinten ist es ähnlich.
Bitte, ich will nicht das FW noch die Kompetenz in Frage stellen. Ich glaube ihr habt eine
Menge Wissen in die Entwicklung gesteckt. Aber eben dieser Punkt bereitet mir doch
etwas Sorge. Ev. auch unbegründet(Hoffentlich)!
Wenn ich da falsch liegen sollte währe das FW für mich schon eine Alternative da das
Skyjacker schon sehr hart ausgelegt ist. Und somit etwas an Komfort vermissen lässt.

mfg Stefan


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 31.12.2006, 18:00
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Stefan,

nun auch beim Grandy is so ein Umbau ohne Troubles möglich -10-

Deine Bedenken sind unbegründet aber nicht unrichtig.

Es muß vorne im Beriech der oberen Aufnahme eine Kleinigkeit geändert werden dann ist auch dort die stabilität
zu 100% gewährleistet.

An der Hinterachse gibts überhaupt 0% Troubles.





Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag jeep_franz , 08.01.2007, 11:59
Rang: User User User User User User
Registrierung: 20.12.2006, 21:59
Fahrzeug: Jeep
Type: TJ
Baujahr: 1998
 

interessierter Offroader mit 23 Punkte, 15 Beiträge
 
Okay, auch auf die Gefahr hin zu nerven -10- , noch ein Gedankenspiel:

Ich hab mir jetzt die Videos von "Gabi's TJ" sicher schon 20x angesehen und komme zu dem Entschluss, dass
ich das FW einfach geil finde, aber mit der Optik vom Jeep nicht ganz zufrieden bin. Kann an den 31ern
liegen (die ich auch hab) oder an der "nur" 2,5'' Höherlegung...
Kann sein, dass ich von meinem verkauften CJ "höhenmäßig verwöhnt" bin. (4'' FW, 2'' BL und 33er Reifen)


Gut, das war zu hoch...

Daher ist mir die 2,5'' Höhe einfach zu nieder. Für meinen Geschmack, soll der TJ einfach mächtiger wirken.
Das Auge fährt ja mit.

Hab gelesen, dass es das FW auch mit der Option gibt von 2'' Grundhöhe auf 4,5'' Geländehöhe zu gehen? I
glaub, das wär genau das, für das ich mich entscheiden würde.
Nur, geht das so einfach? I mein von der ganzen Achsgeometrie her?
Was müsste denn da alles geändert werden?? Damit das dann a GSCHEIDE Lösung ist, weil wenns dann kracht
und knarrt und nix mehr zomstimmt, dann is zu teuer gewesen!

Oder PlanB - einfach a BL dazu (1,5'' oder so)? Dann schauts auch höher aus - und es geht mir hier echt
rein um die Optik...

mfg aus Tirol (nein, wir haben immer noch nicht viel Schnee...)

Franz


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 08.01.2007, 13:31
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hallo Franz,

also bez gesamtumbau is die Überlegung 2.5" Luftfederdämpferlösung und 1.5" BD swicherlich die einfachere
und kostengünstigere.

Bei meinem Viech werd ich heuer von 4.5" auf 2.0" downgraden und dies als ausgangsbasis nehmen. Ab da gehe
ich ONROAD um 0.5" höher und in der Pampas auf 4.5" rauf.

Vorteile liegen auf der Hand:

1) Da ich sehr oft bis zu 600 Km anreise auf Offroadtouren hab, liegt und fährt sich mein Viech auf 2.5"
ONROAD sicherlich weit besser als mit 4.5".

2) Ned lachen aber der Luftwiderstand is bei 2.5" sichtbar/merkbar geringer und es ist ONROAD auch ned
notwendig 4.5" oben zu sein.

3) Bei der Lösung optimiere ich alle Winkel (zB Kardanwellen) auf 3" somit bin ich unten wie oben im grünen
Bereich (innerhalb 3°)

Hierzu lasse ich noch.....

Spezielle Federn anfertigen die ne progressive Kennlinie haben.

Warum no ned gemacht -7-

Weil mir no immer ah andere Lösung rumgeistert, nähmlich .....

1) die gesamte Aufhängung Feder / Dämpfer vorne weg und .....

2) diese neu so angefertigt, dass ich 2x Coilover-Dämpfer und 1x Luftfederdämpfer unterbringe.

3) hinten gleich auch selbiges, aber nur 1x Coilover-Dämpfer und 1x Luftfederdämpfer.

Hierzu muß ic h aber hinten auf Triangular umbauen , da mit ich die tracbar entfernen kann und dort no
an Dämpfer (eben an Coilover) neben dem Luftdämpfer hin bringe.

Auch vorne überlegen wir ne Triangular statt der oberen Längslenker, um die TracBar weggeben zu können.

Mal sehen was wir letztendlich dann wirklich machen.

Auch der Mike ( im Forum unter mike.g ) arbeitet grad an seinem Luftfederfahrwerk und hier wird die Triangular
höchstwarscheinlich als erstes kommen.





Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag jeep_franz , 08.01.2007, 14:26
Rang: User User User User User User
Registrierung: 20.12.2006, 21:59
Fahrzeug: Jeep
Type: TJ
Baujahr: 1998
 

interessierter Offroader mit 23 Punkte, 15 Beiträge
 
Da ich den Jeep als 2. Auto hab und zu 90% bis ins Gelände höchstens 30km fahren muss, ist der höhere
Luftwiderstand durch höheren Jeep nicht so wichtig für mich...

--> wieviel müsste ich denn mehr rechnen mit einem 1,5''BL? Weil wenn i schon bei dir bin, dann machma glei
alles -35-

Hättest du ev noch ein Foto, bei dem "Gabi's Jeep" aufgepumpt dasteht? Dann kann i mir des mal ungefähr
vorstellen ;-)


hier ist er ja bei 0,5'' oder?

Anyway - i werd sowieso so schnell wie möglich mal zu dir kommen und mir des in Natura anschaun! Ev.
nimm ich noch den "Black-V8" mit, der sich ja auch für das FW interessiert.

mfg
Franz


Offline
Thema drucken

1    [ Anzeige: 1 - 59 | Gesamt: 59 ]


Ähnliche Themen zu "Luftfederfahrwerk für CJ / YJ /TJ / XJ / ZJ / WJ / KJ, fertig zur Typisierung........"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  Suche TJ 4.0 0 229 09.12.2018, 20:05
Von: fred1
09.12.2018, 20:05
Von: fred1

  Grand Cherokee ZJ 5.2 Facelift 0 758 10.07.2018, 14:15
Von: zeflo
10.07.2018, 14:15
Von: zeflo

  RE 3,5 Zoll Superflex Komplettfahrwerk GC ZJ 0 576 10.07.2018, 11:12
Von: zeflo
10.07.2018, 11:12
Von: zeflo

Thema Abzocke, Betrug oder .... ? Eure Meinung ist hier gefragt..... 3 10884 18.11.2012, 00:08
Von: admin
31.01.2017, 01:43
Von: Waltermoers

  Glaubensfrage 2 5213 08.12.2016, 15:23
Von: Quad
31.01.2017, 01:27
Von: Waltermoers
 
0.35786 Sek. 8 DB-Zugriffe
powered & hosted by Media-Design S&L Developments