Besuche unsere Sponsoren
Linkliste FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Mittwoch, 12. August 2020, 01:57:31
Quicklogin:   Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Position: Home » FORUM: TECHNIK [ Siehe Markenspez. - Unterforen ] » Jeep (anklicken zu den Themenforen) » FORUM: CJ / WRANGLER YJ, TJ, JK » Tachoangleich bei Bereifung 31x10,5-15
1 User in diesem Thema: 1 Gast
Thema: "Tachoangleich bei Bereifung 31x10,5-15" [ Seite 1 ]

Kein neuer Beitrag jeep090 , 02.03.2012, 20:35
Rang: User User User User User User
Registrierung: 27.12.2005, 16:07
Fahrzeug: Jeep-Chevy
Type: CJ7-Blazer
Baujahr: ´86 -´00
 

aktiver Offroader mit 33 Punkte, 21 Beiträge
 
Hallo Jeeper,hallo Dietmar,
nachdem meine Frame-Off Resto in absehbarer Zeit zur §56er vorgeführt wird,brauch ich auch die Richtige
Bereifung.
Die 31er Räder unterliegen allerdings nicht der 3%Toleranz zum Abrollumfang,wobei demnach ein Tachoangleich
erforderlich ist.Ich würde deshalb ein PASSENDES Tachoantriebsritzel benötigen.Die Alternative,das Differential
anzugleichen
möchte ich mir allerdings ersparen.
greets
090er


Erst wenn der letzte Öltanker verschrottet, die letzte Ölplattform versenkt und die letzte Tankstelle
geschlossen ist, werdet ihr feststellen, dass Greenpeace nachts kein Bier verkauft!


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 03.03.2012, 04:37
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hy mach folgendes dann kann ich Dir helfen,

Wennst die 31 drauf hast fahr mal und schreib Dir vom Tacho und nem GPS die Angaben bei TACHO 50 / TAcho
100 auf

Dann bau das Ritzel aus und schreib die Zahl die am Ritzelsteht auf und poste es hier.

Ich rechne Dir dann das richtige Ritzel aus, kann es Dir auch zukommen lassen wennst willst.

Aber bedenke folgendes.....

Seit Anfang 2000 gibts das Gesetz das im Bezug der Abgasdaten die Reifen nur 2% größer sein dürfen als
Original
Ab 2% sagt der Gesetzgeber in Österreich muß die Achsübersetzung angepasst werden, so das die Gesamtübersetzung
ident mit dem Originalzustand des Fahrzeugs wie in der EC-COOC Homologierung is.
Seit heuer nehmens das ziemlich ernst auch weils einige Vorfälle gab wie hier auch erklärt.

Hier is der Gesetzgeber eh schon recht liberal, da man auch bei angleichung der Gesamtübersetzung ned
wirklich
sagen kann das selbige Abgaswerte zusammenkommen, da die Bereifung schwerer ist, es schon auch was ausmacht
ob erst in den Achsen die Grundübersetzung abgepasst wird, da die Hebelwirkung bei nem 28" (ca Original)
anders is als bei 31"

Aber sind wir froh das die Landesprüfstellen hier ned wirklich das Gesetz genau nehmen das besagt das
bei solchen
Veränderungen ein Abgasgutachten im Prüfverfahren durch zu führen ist, heißt locker 5000 bis 7000 Euro.

Frag Deine Landesprüfstelle disbezüglich, den der Einbau einer Pasenden Achsüberesetzung ist in den meisten
Bundesländern zwingend vorgeschrieben und Gefälligkeitsnachweise von Firmen sind in letzter Zeit
bundesweit aufgeflogen, was für den Aussteller ebenso dem der es als Basic zur Gesamttypenänderung nutzt
auch rechtliche Folgen hat, und das geht bis zur Urkundenfälschung oder versuchter Betrug.

Und genau wegen solcher schwarzer Schafe wirds ned lange dauern und jeder hat ein Staatlich anerkanntes
Abgasgutachten
zu erbringen, dann is mit der Änderung auf größere Reifen entgültig aus.

Wie in einem Gespräch vor kurzem ein Landesprüfstellenleiter meinte: " Dann is endlich so, das die die
sich son Gutachten
leisten können, ah nimmer bescheißen, die habens ned nötig und die anderen die sichs ned leisten können
bescheißen
uns dann einfach nimmer".

Bin ned grad der Freund solcher Aussagen aber im Kern hat er leider recht, nur das dabei alle leiden is dem
der mit manipulierten Achsübersetzungsbescheinigungen meist wurst -17--19-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag jeep090 , 04.03.2012, 21:15
Rang: User User User User User User
Registrierung: 27.12.2005, 16:07
Fahrzeug: Jeep-Chevy
Type: CJ7-Blazer
Baujahr: ´86 -´00
 

aktiver Offroader mit 33 Punkte, 21 Beiträge
 
Hi Dietmar,
danke für die Info.So wie es aussieht ist das alles andere als problemlos-30- und eine Achsangleichung
kommt vorerst mal nicht in Frage-1-.In den kommenden Tagen schau ich mal bei der Landesprüfe
vorbei und höre mir an was die Prüfer dazu sagen-2-.Andernfalls muß ich mich wohl für eine freigegebene
Dimension entscheiden und lass die auch gleich eintragen.
Was habt ihr denn so als Bereifung bei euren CJ7 eintragen lassen,ohne Veränderung des Tacho
bzw.Achsübersetzung
oder dergleichen?
greets-10-
090er



Erst wenn der letzte Öltanker verschrottet, die letzte Ölplattform versenkt und die letzte Tankstelle
geschlossen ist, werdet ihr feststellen, dass Greenpeace nachts kein Bier verkauft!


Offline
 
Kein neuer Beitrag admin , 05.03.2012, 00:52
Rang: Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren Administratoren
Registrierung: 01.05.2005, 15:29
Fahrzeug: JEEP
Type: 1x TJ 4.0 / 1x KJ 3.7
Baujahr: 99 / 03
Homepage: http://www.offroadclub.at
 

The Best of Offroad mit 5133 Punkte, 3471 Beiträge
 
Hy,

also wenns fürn CJ7 is, dann schau mal ob da überhaupt ne Reifendinesion steht oder nur die Felge.

Hab schon einige CJ7 Einzeltypenscheine geseh da steht keine Reifendimension drinnen, dann hast nen
Freibrief -14--14-




Alle Beiträge sind privater Natur -cool-smok-

_____________________________________________________
BMW X3 3.0SD
Jeep Wrangler TJ 4.7 Stroker

1x CECTEK Gladiator T6 525ix 4x4
1x CETEK Qadrift 525 iX zum Kurvenraubern



Offline
 
Kein neuer Beitrag jeep090 , 05.03.2012, 17:26
Rang: User User User User User User
Registrierung: 27.12.2005, 16:07
Fahrzeug: Jeep-Chevy
Type: CJ7-Blazer
Baujahr: ´86 -´00
 

aktiver Offroader mit 33 Punkte, 21 Beiträge
 
...na leider,mit Freibrief ist nix-1-
eigetragen in der EG ist nur die Originalbereifung 235/75 R15 auf 7Jx15 oder 8Jx15.
Laut Freigabe-Gutachten von Chrysler Austria,sind 255/70-265/70-30x9,5 OHNE Veränderung
der Serienkomponenten für den CJ7 freigegeben.
Montiert sind derzeit 255/70er auf 8J und das sollte erstmal reichen für die §56-42-auch wenn sie später
eingetragen werden.
Dann noch die Abgaswerte optimiert(wenn möglich-weisses Pickerl-mit Vergaser-33-)dann bin ich auch
bald wieder auf der Strasse ...ähhh Gelände-25-
gruss-10-
090er


Erst wenn der letzte Öltanker verschrottet, die letzte Ölplattform versenkt und die letzte Tankstelle
geschlossen ist, werdet ihr feststellen, dass Greenpeace nachts kein Bier verkauft!


Offline
Thema drucken

1    [ Anzeige: 1 - 5 | Gesamt: 5 ]


Ähnliche Themen zu "Tachoangleich bei Bereifung 31x10,5-15"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  RE 3,5 Zoll Superflex Komplettfahrwerk GC ZJ 0 1661 10.07.2018, 11:12
Von: zeflo
10.07.2018, 11:12
Von: zeflo

Thema Endlich leuchtet mein Yps so wie er sollte (XENON) 26 22247 06.12.2007, 01:06
Von: Richard
08.12.2016, 15:14
Von: Quad

Thema XENON Licht für H3 und H4 bis H9 legal mit E-Prüfzeichen zum Umrüsten 36 33244 08.11.2007, 13:49
Von: admin
23.11.2016, 20:20
Von: Johan

  CECTEK Gladiator 525iX Vorführfahrzeug Bj 08.2012 / 2100Km mit 1 Jahr Garantie 0 8506 04.02.2015, 14:18
Von: admin
04.02.2015, 14:18
Von: admin

  Ölkühlereinbau bei GOES 520MAX, Atlas 500, Cf-Moto 500 etc..... 9 7301 12.06.2009, 12:43
Von: admin
26.09.2014, 18:59
Von: dallgowopi
 
0.166799 Sek. 8 DB-Zugriffe
powered & hosted by Media-Design S&L Developments